St. Johann Macht und Ohnmacht der Medien St. Johanner Männervesper mit Stern-Autor Rainer Nübel

St. Johann / SWP 15.02.2013
Im Würtinger Kommohaus ist am 8. März wieder das St. Johanner Männervesper. Dieses Mal geht es um "Macht und Ohnmacht der Medien".

Männer jeden Alters sind am Freitag, 8. März, ab 19 Uhr zum St. Johanner Männervesper ins Kommohaus eingeladen. Man will sich in lockerer Atmosphäre treffen, gemeinsam vespern, ausspannen und miteinander ins Gespräch kommen. Zum Thema "Macht und Ohnmacht der Medien" spricht Rainer Nübel.

Politische Fälle wie der Rücktritt von Christian Wulff als Bundespräsident oder aktuell von Anette Schavan als Bildungsministerin gelten als Beispiel und Beleg für die Macht der Medien. Worin aber liegt konkret diese Macht; dürfen oder sollen Journalisten, die der Informierung, Meinungsbildung und Kontrolle verpflichtet sind, überhaupt mächtig sein? Und sind sie in vielen Fällen nicht eher ohnmächtig - wenn etwa Recherchen zu brisanten Missständen mitunter "mächtig" behindert werden?

Der Stern-Journalist und Buchautor Rainer Nübel geht diesen Fragen nach und versucht Antworten zu geben. Sein Vortrag vermittelt Blicke hinter die Kulissen der "vierten Gewalt" und soll die Teilnehmer des Männervespers zur Diskussion anregen. Rainer Nübel, 1959 geboren in Oberndorf, lebt mit seiner Familie in Beuren. Er studierte Germanistik und Geschichte, arbeitete als Redakteur zunächst bei der Nürtinger Zeitung, später bei den Stuttgarter Nachrichten. Seit 2000 ist er Mitarbeiter beim Magazin Stern. Als Co-Autor des Buches "Wir können alles. Filz, Korruption und Kumpanei im Musterländle" wurde er 2008 als "Journalist des Jahres" in der Kategorie "Regionale Autoren" ausgezeichnet. Zuletzt erschien von ihm "Aufbrechen. Wie Sehnsucht die Gesellschaft verändert". Wer am 8. März dabei sein möchte, kann sich bis Mittwoch, 6. März, anmelden bei Heinz Wezel Telefon: (0 71 22) 82 07 59 und Werner Goller Telefon: (0 71 22) 35 86 oder per E-Mail: maennervesper-alb@web.de. Veranstalter ist der Arbeitskreis Männervesper der Kirchengemeinden Gächingen, Lonsingen, Würtingen und des CVJM Würtingen.