Bad Urach Klimaschutz: Bad Urach ehrt seine Stadtradler

Radelaktion_Urach_honorarfrei.jpg Radelaktion_Urach_honorarfrei.jpg
Radelaktion_Urach_honorarfrei.jpg Radelaktion_Urach_honorarfrei.jpg © Foto: Privat
Bad Urach / swp 07.08.2018

Die Stadt Bad Urach war an der Aktion Stadt-Land-Radeln beteiligt. Insgesamt haben vier Bad Uracher Mannschaften dabei fast 10 000 Kilometer „erradelt“ und dabei rund 1,4 Tonnen des Treibhausgases Kohlenstoffdioxid eingespart. Die gefahrene Strecke entsprach etwa einem Viertel des Erdumfangs. Dafür bedankte sich die Stadt vor kurzem bei allen teilnehmenden Radlern mit einer Abschlussfeier. Dort wurden auch die Bad Uracher Siegermannschaft und die erfolgreichsten Einzelleistungen der Aktion bekannt gegeben und jeweils mit einem kleinen Preis gekürt. Den ersten Platz unter den Teams belegten die „Interkommunalen Albtraufradler“ mit Andreas Fink, Richard Holder, Petra Kuschnia, Thomas Kuschnia, Martin Länge, Kerstin Schmid und Volker Schmid mit 3357 Kilometern. Sie erhielten je zwei Karten für die Albthermen. Einzelsieger waren Thomas Kuschnia mit 879 Kilometern, Tino Döbler mit 770 und Volker Schmid mit 648. Sie erhielten je einen Büchergutschein. Kreisweit nahmen 62 Teams teil, die 171 000 Kilometer absolviert und etwa 24 Tonnen Kohlenstoffdioxid eingespart haben.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel