Kino im Forum 22: Globalisierung und Bildungssystem

27.11.2013
Das neue, ab Donnerstag gültige Programm im Forum 22 in Bad Urach steht. Unter anderem läuft "Thor - The Dark Kingdom".

Unser Wirtschafts- und Gesellschaftssystem wird durch krisenhafte Entwicklungen zunehmend in Frage gestellt, und eine Antwort ist nicht in Sicht. Die politischen und wirtschaftlich Mächtigen wurden zum Großteil an den besten Schulen und Universitäten ausgebildet. Ihre Ratlosigkeit ist deutlich zu spüren, und an die Stelle einer langfristigen Perspektive ist kurzatmiger Aktionismus getreten. „Alphabet“ läuft von Donnerstag bis Sonntag um 18 Uhr sowie von Montag bis Mittwoch um 20.30 Uhr.

Mit einem gewaltigen Donnerschlag kehrt der mächtige Thor zurück! Denn nicht nur die Erde, sondern alle Neun Reiche werden von einem dunklen Feind bedroht, ein Gegner, der älter ist als das Universum selbst: Malekith, der Verfluchte! „Thor – The Dark Kingdom“ ist von Donnerstag bis Sonntag um 20.45 Uhr sowie von Montag bis Mittwoch um 18 Uhr zu sehen.

Das Familienunternehmen „Bogenschütz & Söhne“ baut seit Generationen im schwäbischen Hechingen zuverlässige Textilmaschinen. Aber seit einiger Zeit bleiben die Aufträge aus, die asiatische Konkurrenz ist billiger. Michael Bogenschütz, der die Firma leitet, steht das Wasser bis zum Hals. „Global Player – Wo wir sind isch vorne“ läuft von Donnerstag bis Sonntag um 18.15 Uhr und von Montag bis Mittwoch um 20.45 Uhr.

Christine und Konrad leben die „moderne Familie“: Er bleibt zuhause und kümmert sich um Kinder und Haushalt, während sie als angehende Oberärztin das Geld für die Familie verdient. „Eltern“ läuft von Donnerstag bis Sonntag um 20.30 Uhr und von Montag bis Mittwoch um 18.15 Uhr.

Nachdem die kleine Schnecke Turbo durch einen verrückten Zufall Super-Geschwindigkeit erlangt, startet er voll durch und bricht zu einer außergewöhnlichen Reise auf. Dabei geht sein Traum endlich in Erfüllung: Er tritt gegen den berühmten Rennfahrer Guy Gagne an. „Turbo – Kleine Schnecke, großer Traum“ wird Samstag und Sonntag um 15.45 Uhr gezeigt.

Erfinder Flint Lockwood dachte, er hat die Welt gerettet, als er seine berühmteste Erfindung zerstörte – eine Maschine, die Wasser in Essen verwandelte und dadurch Cheeseburger-Regen uns Spaghetti-Tornados verursachte. Doch Flint muss schnell feststellen, dass seine Erfindung überlebt hat und nun aus Essen lebende Tiere erschafft, sogenannte „Naschtiere“! Um das drohende Chaos abzuwenden, begibt sich Flint gemeinsam mit Reporterin Sam Sparks und ihren Freunden auf eine ebenso delikate wie gefährliche Mission: Sie müssen hungrige Tacodile, Shrimpansen, Nilpfertoffeln, Frittantulas und andere Naschtiere bekämpfen, um die Welt zu retten. „Wolkig mit der Aussicht auf Fleischbällchen 2“ wird Samstag und Sonntag um 16.15 Uhr gezeigt.

Info Weitere Informationen gibt es unter www.forum22.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel