Riederich Kindergarten wird zur Bewährungsprobe

Die Jugendfeuerwehr bei der Arbeit.
Die Jugendfeuerwehr bei der Arbeit. © Foto: Philipp Steyer-Ege
Riederich / Philipp Steyer-Ege 19.06.2018

Es hat zwei Verletze und ein Feuer im Kindergarten Weiherstraße in Riederich gegeben: Zum Glück handelte es sich hier lediglich um eine Übung der Jugendfeuerwehr, als am Samstag um 14.35 Uhr die Löschfahrzeuge vorfuhren. Schaulustige durften Zeuge eines von Kommandant Harald Hacker live kommentierten Spektakels werden. Er gab dabei Einblicke in die Vorgehensweisen der Feuerwehr.

Die 14 Mitglieder der Jugendwehr trafen sich bereits am Vorabend um 18 Uhr zum gemeinsamen 24-Stunden-Dienst. Dafür tauschten sie ihre Betten gegen das Feuerwehrhaus. Unsanft wurden sie geweckt und mussten zu diversen Nachteinsätzen. Mit Hilfe einer Suchkette und Wärmebildkameras wurden vermisste Personen im Wald gefunden, es gab einen Unfall auf einer Baustelle und sogar eine Katze musste aus einem Baum gerettet werden.

Des Weiteren brannte eine Holzhütte auf der Riedericher Heide und in einer Firma gab es einen Fehlalarm. Auch beim Küchendienst, der Gerätepflege und verschiedenen Spielen, konnten sich die Jugendlichen auspowern. Trotz der vielen Übungen, des heißen Wetters und des fehlenden Schlafes, „lief alles wie am Schnürchen“, sagte Michael Mutsch, Leiter der Jugendfeuerwehr Riederich.

Zurück zum Szenario am Kindergarten: Als die Fahrzeuge ankamen, ging alles ganz schnell. Schläuche aufrollen, Verteiler aufbauen und eine Suchmannschaft los schicken. Die vermissten Personen konnten beide aus dem Gebäude gerettet werden und erhielten sofort psychologischen Beistand. Indessen sorgten die Kollegen dafür, dass die Wiese und umliegenden Bäume kein Feuer fingen. So konnte der Brand nach 15 Minuten eingedämmt werden.

Die Feuerwehr Riederich bietet zudem an, dass interessierte Jugendliche zwischen elf und 18 Jahren auch bei den Übungsdiensten reinschnuppern können. Gelegenheit dazu gibt es alle zwei Wochen montags um 18.30 Uhr. Auf dem Sommer-Übungsplan stehen allerhand praktische Dinge wie Wasserschlachten, Grill-Events oder Schlauchboot fahren. Im Winter heißt es aber dann spielerisch-taktisch Köpfchen zu beweisen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel