Dettingen/Kappishäusern Jordanier spricht zu Christenverfolgung

Dettingen/Kappishäusern / SWP 25.06.2014

Die größte Christenverfolgung aller Zeiten herrsche derzeit, sagt die Nichtregierungs-Organisation "Open Doors". Ob Syrien, Irak, Ägypten, Jordanien, Iran oder Nordkorea: Rund 100 Millionen Nachfolger Jesu sind derzeit von Verfolgung, Vertreibung, Folter und Tod bedroht. Der kommende Sonntag, 29. Juni, steht deshalb in der Stiftskirche Dettingen und der Michaelskirche Kappishäusern ganz unter dem Thema "Christenverfolgung heute". In beiden Gottesdiensten ist der Jordanier und Ex-Muslim Sultan von der "Hilfsorganisation Märtyrerkirche" zu Gast. Er hält die Predigten und erzählt aus seinem Leben. Pfarrer Tobias Gentsch wird die Gottesdienste leiten. Sie finden statt in Dettingen um 9.30 Uhr, in Kappishäusern um 11 Uhr, jeweils wird auch eine Kinderbetreuung angeboten und es gibt danach ein Mittagessen im Gemeindehaus.