Sirchingen Hier lässt es sich gut feiern

Viele Ehrenamtliche engagieren sich fürs Dorfgemeinschaftshaus. Foto: Angela Steidle
Viele Ehrenamtliche engagieren sich fürs Dorfgemeinschaftshaus. Foto: Angela Steidle
Sirchingen / ANGELA STEIDLE 05.11.2013
Das Sirchinger Dorfgemeinschaftshaus hat sich zum beliebten Veranstaltungsort entwickelt: Auch zur After-Halloween-Party am Wochenende strömten viele Gäste, um mit der "Boiz Bänd" zu rocken.

In ihr Dorfgemeinschaftshaus haben die Sirchinger sehr viele Eigenleistungen gesteckt. "Die Gemeinschaft, die dabei entstanden ist, trägt bis heute", sagt Ortsvorsteherin Katrin Reichenecker. Am Samstag bei der After-Halloween-Party zeigte sich einmal mehr, dass die Sirchinger wissen, wie gut es sich dort feiern lässt. Für die richtige Musik sorgte die Rock-formation "Boiz Bänd", die sich ebenfalls begeistert zeigte: "Eine richtig coole Location mit Riesenbühne. Wir haben hier alles, was wir brauchen", sagen die Musiker.

Nur eines fehlt dem Sirchinger Dorfgemeinschaftshaus derzeit: die Nachfrage für den eigenen Jugendraum. Ansonsten ist das gesellschaftliche Zentrum Sirchingens in der Dorfmitte angekommen. Es gibt kaum eine Veranstaltung, die nicht in Gemeinschaftsarbeit geleistet wird. Auch die After-Halloween-Party war eine Team-Leistung von Feuerwehr, Sportverein und dem Förderverein Dorfgemeinschaftshaus sowie dem Freundeskreis, aus dem der Förderverein Dorfgemeinschaftshaus 2002 entstanden ist.

"Bei rund 1000 Einwohnern ist jeder in verschiedenen Vereinen aktiv, da ergibt sich das Miteinander von selbst", erklärt Angelika Hahr, Schriftführerin des Fördervereins Dorfgemeinschaft Sirchingen. Sie zählt eine lange Liste von Veranstaltungen auf, die aus der Dorfmitte nicht mehr wegzudenken sind: die Sportgruppe der Firefighter, Tischtennis, Volleyball, Badminton, Frauen- und Seniorengymnastik, Dia-Vorträge, die eine oder andere Veranstaltung zur Bürgermeisterwahl, ein proppevolles Haus zur Heimatgeschichte mit dem Böhringer Heimatforscher Ernst Strähle, das Jubiläum des Posaunenchors oder eine Fortbildungsveranstaltung für Standesbeamte.

Auf den Bau mussten die Sirchinger freilich lange warten: "Der erste Beschluss", erinnert sich Angelika Hahr, "geht auf den Eingemeindungsvertrag im Jahr 1972 zurück." Der Förderverein, dessen Aufgabe ab 2002 darin bestand, die Finanzierung und die Organisation der Eigenleistungen am Bau zu koordinieren, hat sich mit der Inbetriebnahme des Dorfgemeinschaftshauses umfirmiert und bemüht sich jetzt mit um die Bewirtschaftung der Anlage. Etwa 100 Mitglieder sind aus den Bautrupps hängen geblieben. Zwischen zwölf und 25 kümmern sich Backstage um die Organisation von Live-Veranstaltungen. "Die Halle ist super ausgestattet", begeistert sich Olcay Zeybek, zweiter Vorsitzender des Vereins. Die Tontechnik, die mobile Profibühne, Mischpult oder Beamer hat der Verein aus eigenen Mitteln angeschafft und macht so Konzerte der anspruchsvolleren Kategorie erst möglich.

Zeybek: "Viele wissen noch gar nichts von unserem Dorfgemeinschaftshaus und erleben einen Aha-Effekt, wenn sie zum ersten Mal hierher kommen." Dass in Sirchingen ein Dorfzentrum vom Feinsten bewirtschaftet wird, spricht sich herum und so kommentiert der Vorstand bei der dritten After-Halloween-Party nicht nur einmal: "Schau mal, wer da alles kommt."

Die Boiz Bänd aus Römerstein spielte zum zweiten Mal in Sirchingen, hat inzwischen auch Gigs nahe Hamburg. Die sechs Männer und eine Frau starke Rock- und Pop-Band hat sich vor fünf Jahren zusammengefunden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel