Bad Urach Händler für Sirchingen

Bad Urach / OE 30.11.2013
Die Sperrung der Steige hat zum Teil fatale Folgen gerade für die älteren und wenig mobilen Sirchinger. Ihre sozialen Kontakte brechen vielfach ab oder reduzieren sich auf ein Minimum. Auch müssen sie den Einkauf in ihren Bad Uracher Stammgeschäften einschränken.

Die Sperrung der Steige hat zum Teil fatale Folgen gerade für die älteren und wenig mobilen Sirchinger.

Ihre sozialen Kontakte brechen vielfach ab oder reduzieren sich auf ein Minimum.

Auch müssen sie den Einkauf in ihren Bad Uracher Stammgeschäften einschränken. "Die Hanner Steige fahren gerade die älteren Bürger vor allem jetzt im Winter nicht so gerne" weiß Sirchingens Ortsvorsteherin Katrin Reichenecker und freut sich über ein Angebot von Bad Urach aktiv.

Zehn Einzelhändler haben sich dieser Tage zusammengetan und bieten ab Montag, 2. Dezember, einen Lieferservice für Sirchinger an. "Wir waren schon lange auf der Suche nach einer Erleichterung für die Sirchinger", gesteht Katrin Reichenecker und deshalb habe man die Idee gerne angenommen, die Ortsverwaltung unterstütze sie entsprechend. Denn die Abspaltung des Stadtteils von der Kernstadt habe, so ihre Erfahrung, bereits Folgen: "Viele Sirchinger gehen dazu über, nicht mehr in Bad Urach einzukaufen."

Wer Backwaren, Wurst und Fleisch, aber auch Bücher und Papierwaren, Obst und Gemüse braucht, kann bei Becka-Beck, Blumencenter Bader, Buchhandlung am Markt, Früchteparadies Bader, Raumausstattung Schwenkel, Parfümerie Herzer, Metzgerei Schneider, bei Papier und Feder, Pro Optik sowie Scheu und Schofer direkt seine Bestellung per Telefon, Fax oder über E-Mail aufgeben.

Die Bestellungen werden gesammelt und gemeinsam ausgeliefert - dienstags und freitags. "Die Sirchinger sind uns als Teil der Stadt wichtig", so Sabine Hunzinger. "Wir hoffen, dass gerade die älteren Bürger diesen Service in Anspruch nehmen".

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel