Weihe Eine Glocke für den Frieden im Buddhistischen Zenzentrum Riederich

Riederich / swp 19.12.2016

Ein besonderer Moment wird am Montagabend, 19. Dezember, um 20 Uhr sein – für Gäste, die ordinierten Zen-Mönche und Zen-Nonnen und besonders für die Sensei Su sho AN und Klaus tadashi Taiki und für ihren Zen Meister E´no Taisen Marc Roshi aus dem Zenzentrum e.V. Riederich. Es wird der Tag der Bonsho, was so viel heißt, wie: „Buddhistische Glocke“. Jetzt wird sie geweiht. Sie ruft zum Gebet wie zur Sammlung aber auch zum Weltfrieden auf und zu Neujahr Joyanokane gibt es das Klingeln für die 108 Begierden, die es abzulegen gilt. Von überall her strömen dann die Menschen um das Glockengeläut, das von einem Zen Mönch oder einer Zen Nonne beim Anschlagen der Bonsho verursacht wird, zu hören. Mit der Wirkung der Gedanken aus den Worten des Roshi, ertönt der Klang der Bonsho. Lange, kräftig, rein und die Welt erhallend. E´no Taisen Roshi wird ihr diesen Namen geben: eine Glocke für den Frieden. Alle interessierten Gäste sind eingeladen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel