St. Johann Einblicke in windige Welten

Die St. Johanner Modellflieger freuen sich über neue Mitglieder in ihren Reihen. Foto: Simon Wagner
Die St. Johanner Modellflieger freuen sich über neue Mitglieder in ihren Reihen. Foto: Simon Wagner
St. Johann / SIMON WAGNER 09.11.2013
Heute und morgen lädt der Modellflugverein St. Johann erstmals zum Flohmarkt in die Würtinger Gemeindehalle. Hobbyisten finden dort technisches Zubehör, Neugierige Einblicke in windige Miniaturwelten.

Das Jahr aus der Sicht eines Modellflugpiloten gliedert sich in zwei Hälften: In der einen steht er möglichst oft auf dem Flugfeld und steuert seine Modelle durch den Himmel. Und in der anderen, in der kalten? Da bleiben die bunten Flugzeuge am Boden. Zeit für Müßiggang? Von wegen! Dann wird zu Hause an neuen Modellen geleimt, gesägt, gelötet und getüftelt: "Ein Winterprojekt hat eigentlich jeder", weiß Holger Reusch, Jugend- und Technikleiter im 35 Mitglieder starken Modellflugverein St. Johann. Pünktlich zum Beginn der Werkstattsaison veranstalten die Modellpiloten nun erstmals einen Modellbauflohmarkt in der Würtinger Gemeindehalle.

Heute und morgen ist er für Hobbyisten der nahen und fernen Region die Gelegenheit, ihr Werkstatt-

sortiment mit Hilfe von privaten und gewerblichen Händlern aufzubessern oder überflüssiges Gerät abzustoßen. Ganze Modelle in Fertigbauweise, Elektro- oder Verbrennungsmotoren, Fernsteuerungen, Ersatzteile oder übriges Werkzeug werden so die Besitzer wechseln. Zum Vorbild hat man sich in St. Johann die Börse in Kirchdorf bei Illertissen genommen. "Brechend voll" sei es dort jedes Jahr. Der Schluss: "Wenn die das können, können wir das auch mal versuchen", meint auch Vereinsvorstand Kurt Maier.

Die Rahmenbedingungen scheinen zu stimmen. Die Ausstellungstische waren alle lange vor dem Wochenende reserviert. Wenn die Kalkulation von Schriftführer Jonathan Droemer aufgeht, dann kann sich der Verein über zahlreichen Besuch freuen. 36 Modellflugvereine zählt er in einem Radius mit weniger als zwei Stunden Fahrzeit.

Mit dem Flohmarkt eine Handelsplattform für Modellpiloten zu schaffen, ist ein Ziel des 1998 gegründeten Vereins - aber nicht das einzige. "Wir wollen zeigen, dass es uns gibt, was wir machen und welche Modelle wir haben." Am Wochenende werden sie ihre zahlreichen Miniaturflugzeuge bis hin zu Helikoptern in einer Schau präsentieren. Verbunden ist damit die Hoffnung, dass sie bei den Schaulustigen jenen Enthusiasmus wecken, die die Mitglieder des Vereins schon teilweise jahrelang leben. Sie investieren je nach Modellart zwischen 20 und 200 "Bastelstunden" in ihre Fluggeräte, bevor diese zum ersten Mal abheben. Auch wenn sich im Laufe der Jahre bereits einiges angesammelt hat, die staunende Faszination bleibt: "Wir bauen Dinge zusammen, die am Ende wirklich fliegen", stellt der zweite Vorstand Werner Pabst fest. Schwärmend ergänzt Reusch: "Wenn das Ding zum ersten Mal durchstartet, schlägt das Herz." Die Spannung verwandelt sich jedoch in einen "Riesenspaß", wenn der Bolide ferngesteuert in der Thermik segelt und etwa Kunstflugfiguren nachahmt.

"Es ist nicht so schwer wie es aussieht", laden sie alle Neugierigen und vor allem die ausbleibende Jugend ein, sich einmal selbst als Pilot zu versuchen. Der Verein bietet hierfür Lehrer-Schüler-Flüge. Auch eine Ausleihe von Modellen ist möglich.

"Wir sind ein schöner, gemütlicher Verein", sagen die Mitglieder. Dazu zählen nicht nur gemeinsame Stunden in der Werkstatt, sondern auch Grillnachmittage im Campingstuhl auf dem Upfinger Flugplatz. Dann sitzen Bänker, Polizisten, Handwerker oder Studenten beisammen und im nächsten Sommer vielleicht auch ein Neuzugang im Verein. Zum 80. Geburtstag hat er ein Modell geschenkt bekommen und ist fest entschlossen abzuheben. Auch im reifen Alter hält er es wohl mit dem Schweizer Lyriker Robert Lerch: "Wer nicht vom Fliegen träumt, dem wachsen keine Flügel."

Info Der Modellbauflohmarkt mit der Ausstellung von Modellflugzeugen ist heute von 10 bis 19 Uhr geöffnet, morgen von 9 bis 17 Uhr. Die Halle ist bewirtet. Weitere Infos unter: www.mfv-st-johann.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel