Gartenschau Ein wenig zu klein geraten und doch sehenswert

Bei der Gartenschau in Bad Herrenalb boten sich viele Gelegenheiten zum Ausruhen und Plaudern an.
Bei der Gartenschau in Bad Herrenalb boten sich viele Gelegenheiten zum Ausruhen und Plaudern an. © Foto: Privat
swp 10.08.2017

Neue Pflanzensorten, verschiedenste Gartengestaltungsmöglichkeiten und vielfältige Arrangements im Zeichen des Schwarzwaldflairs der Kurstadt Bad Herrenalb waren das Ziel der jüngsten Ausfahrt des Bad Uracher Obst- und Gartenbauvereins. Die Mitglieder des Vereins wurden begleitet von den Nordic-Walkern und der Sterntaler-Gymnastikgruppe des TSV Urach. Und alle waren trotz der Hitze begeistert von der vielleicht etwas zu klein geratenen Gartenschau. Doch auch das Städtchen Bad Herrenalb hatte sich herausgeputzt und konnte sich mit seinem gastronomischen Angebot nachhaltig einen guten Eindruck bei den Gästen aus dem Ermstal verschaffen.

Gerne angenommen wurde auf der Hinfahrt der OGV-Imbiss mitten im Nordschwarzwald, so dass die Teilnehmer anschließend gestärkt in kleineren Gruppen ins Gartenschaugelände starten konnten. Dabei halfen auch die Experten unter der Führung von Vorstandsmitglied Fritz Bader verschiedenste Fragen zu einzelnen Objekten fachkundig zu beantworten. Neu für regelmäßige Gartenschaubesucher war die Blumenschau in der Klosterkirche. Und unter einer Klosterkiefer hindurch kann man sich auch nicht alle Tage bewegen.

Darüber hinaus wurde das Klosterareal ebenso bestens präsentiert. Auch die Aktionen im Kurpark und auf der Schweizer Wiese konnten bestaunt werden. Vielfältige Ruhemöglichkeiten verhalfen, sich mit den einzelnen Arrangements nochmals in der Gruppe zu befassen und ausgiebig über das Gesehene zu diskutieren. Und so wurde sicherlich so manche Idee in die Ermstäler Gärten mitgenommen.

Mit Blumengruß

Nach angenehmer Rückfahrt auf anderer Route durch den Nordschwarzwald ließen die Reiseteilnehmer einen gelungenen Ausflug ausklingen. Und die Vorstandschaft des Bad Uracher Obst- und Gartenbauvereins hatte dann für jeden Teilnehmer noch einen Blumengruß bereitgestellt. Als Erinnerung an einen Ausflug, dem viele Teilnehmer weitere folgen lassen werden.