Seeburg Ein Dorf auf Tuff gebaut

Seeburg / SWP 21.07.2016

Ein Erlebnis auch für verwöhnte Wanderer verspricht die neun Kilometer lange Alb-Guide-Tour am Sonntag, 24. Juli, 10 Uhr, mit Gerhard Haag. Treffpunkt ist  am Löwirtsmaries Häusle in Seeburg. Seeburg mit seinen vier tief eingeschnittenen Tälern geben einen Einblick in die landschaftliche Vielfalt bei dieser Wanderung. Das Dorf liegt auf dem jüngsten Gestein der Schwäbischen Alb und ist geprägt von dem Wasserreichtum seiner Täler. Ein Kleinod ist die Kirche mit Secco-Malerei aus dem 13. Jahrhundert. Tiefe Wälder und wildromantische Schluchten sowie kulturelle und geschichtliche Ereignisse bis ins 20. Jahrhundert machen die Wanderung zu einem abwechslungsvollen Ereignis. Die Route führt zum großen Teil über den Premiumwanderweg „Seeburgsteig“. Am Schluss ist eine  Einkehr in einem romantischen Café möglich. Eine  Anmeldung ist erforderlich unter ? (0?73?81) 89?13 oder h-g.haag@t-online.de