Wittlingen Die Zukunft anpacken

Blick zurück, Gedanken nach vorn: die Senioren des TSV Wittlingen.
Blick zurück, Gedanken nach vorn: die Senioren des TSV Wittlingen. © Foto: G. Schmied
GUS 10.01.2015
Das 101. Jahr der Vereinsgeschichte eröffnete der TSV Wittlingen mit dem Dreikönigstreffen der Senioren. Eine Bilderschau erinnerte ans Jubiläum.

Rund 40 Wittlinger waren der Einladung ins Sportheim am Hockenloch gefolgt und trafen sich an Dreikönig zum gemütlichen Beisammensein. Das einhundertjährige Jubiläum ist vorüber, und Konrad Hölz, der Erste Vorsitzende des TSV, rief die Anwesenden dazu auf, nach vorne zu blicken, Herausforderungen anzunehmen und zuversichtlich in die Zukunft zu gehen. Nach dem gelungenen Jubiläumsjahr sei auch künftig die Unterstützung vieler nötig, um den Verein erfolgreich in die Zukunft zu führen.

Traditionell wird beim Treffen am 6. Januar eine Bilderschau gezeigt, die oft an Ereignisse aus früheren Zeiten erinnert. Ganz so weit blickte man heuer nicht zurück, man erinnerte noch einmal an die Feste und Veranstaltungen zum Jubiläum 2014. Angefangen mit der Jahresfeier, bei der sich alle Abteilungen des Vereins mit phantasievollen Beiträgen präsentierten, über das Nordic Walking-Angebot für jedermann, das Festbankett mit Amtsträgern, Mitgliedern, Ehrungen und Jubiläumschor bis zur Festwoche im Juli, die geprägt war von vielen sehenswerten Fußballspielen, etwa im Rahmen des Schlichter-Cups. Wie viele Helfer nötig waren, um das umfangreiche Programm zu stemmen, wurde bei der Ansicht der Bilder klar, der ein oder andere wird sich sicher wieder erkannt haben.

Kaffee und mürbe Sterne, das ein oder andere Viertele und die traditionellen halben Hähnchen, die der erste Vorsitzende in größerer Zahl zubereitete, rundete einen gelungenen Nachmittag für die Wittlinger Senioren ab.