Kreiskliniken Begleiter im Ehrenamt gesucht

Demenzkranke brauchen Unterstützung.
Demenzkranke brauchen Unterstützung. © Foto: Archivfoto: Shutterstock
Bad Urach/Münsingen / swp 24.08.2018

Die Ermstalklinik Bad Urach und die Albklinik Münsingen suchen zur besseren Betreuung von Menschen mit demenzieller Erkrankung  interessierte Begleiter, die sich in der Ermstalklinik Bad Urach und in der Albklinik Münsingen ehrenamtlich engagieren wollen. Hierzu findet am Montag, 10. September, von 19 bis 20 Uhr eine Informationsveranstaltung für potentiell Interessierte im Konferenzraum der Ermstalklinik statt.

Seit nunmehr einem Jahr arbeiten an den Kreiskliniken ehrenamtliche Demenzbegleiter unter dem Motto ,,Menschen helfen Menschen‘‘ und sind ein fester Bestandteil des Teams.  Sie setzen dort an, wo im Alltag für die hauptamtlichen Kräfte nicht genug Zeit bleibt. Sie vermitteln durch Angebote wie Vorlesen, Zuhören, Singen, Überbrückung von Wartezeiten oder kleinen Spaziergängen ein Gefühl der Geborgenheit und Sicherheit in der fremden Umgebung. Deshalb gehen die Kreiskliniken nun in die ,,zweite Runde‘‘ und hoffen weitere Demenzbegleiter für das Team gewinnen zu können.

Für den Besuchsdienst werden Begleiter aller Altersgruppen gesucht, die Freude an der Arbeit mit alten Menschen haben. Für die Ausbildung der Demenzbegleiter wird eine umfassende und für den Einzelnen gut verständliche Schulung angeboten. Die Schulung ist für die Teilnehmer kostenlos. Dabei lernen die Teilnehmer, wie sie Menschen mit Demenz während des Krankenhausaufenthaltes begleiten und unterstützen können: In der Schulung werden  unter anderem die Formen des Krankheitsbildes erklärt, über Möglichkeiten des Umgangs informiert und es wird konkrete Möglichkeiten geben, Ansprache und Aktivierungsangebote auszuprobieren.

Die Demenzbegleiter werden fachlich begleitet und müssen keinerlei pflegerische Tätigkeiten übernehmen. Sie sind versichert und erhalten eine Parkberechtigung sowie Essensmarken. Die Schulungen für die Ehrenamtlichen werden im Oktober stattfinden. Interessenten an der ehrenamtlichen Tätigkeit eines Demenzbegleiters können sich bei: Matthias Ziller, Telefon: (0 71 21) 20 01 72 6, E-Mail: ziller_m@klin-rt.de oder bei Elke Reddmann, unter Telefon (0 71 25) 15 91 83, reddmann_e@klin-rt.de, melden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel