Verkehr B 28: Von Freitag an komplett gesperrt

Der Verkehr rollt ab Freitag durch Dettingen. Es besteht ab Donnerstag ein Halteverbot in der Metzinger Straße.
Der Verkehr rollt ab Freitag durch Dettingen. Es besteht ab Donnerstag ein Halteverbot in der Metzinger Straße. © Foto: Gemeinde Dettingen
Dettingen/Ermstal / ch 31.07.2017

Stehen, Gas geben und wieder bremsen: An die Bilder aus den vergangenen Tagen werden sich die Autofahrer im Ermstal bis Mitte September gewöhnen müssen. So lange dauert die Sanierung der B 28 noch an (wir berichteten). Derzeit sind die Bautrupps auf dem ersten Abschnitt der Straßensanierung beschäftigt. Sie arbeiten am Anschluss Bleiche vor Dettingen, wobei die Zufahrt in die Ermsgemeinde dabei teilweise gesperrt ist.

Zur innerörtlichen Rush-Hour mit Staus wie Vor-Umgehungs-Zeiten könnte es jedoch ab nächsten Freitag, 4. August, kommen: In der zweiten Bauphase ziehen die Arbeiter auf der B 28 weiter auf die Trasse um Dettingen. Dabei wird die Bundesstraße komplett gesperrt. Autos und Laster rollen dann gut elf Tage, bis zum 15. August, durch die Dettinger Ortsmitte. Bereits ab Donnerstag, 3. August, 12 Uhr, gilt ein Halteverbot in der Metzinger Straße in Dettingen sowie streckenweise in der Karlstraße.

Achtung: Autofahrer in Dettingen können noch nicht auf den neu angelegten Parkplatz beim Friedhof ausweichen. Der sei noch nicht ganz fertig angelegt, so Bürgermeister Michael Hillert. Die neue Parkbucht soll am 28. August frei gegeben werden, wenn die Arbeiten in der Kreuzgasse beginnen.

Die Bautrupps auf der B 28 ziehen in einer dritten Phase, vom  16. bis 27. August, auf die Umfahrung Neuhausen weiter. Bis zum Beginn des zweibahnigen Ausbaus der B 28 bliebt diese voll gesperrt, die Autos werden dann über die Neuhäuser Ortsdurchfahrt geleitet.