Dettingen Auf zum letzten Sprung ins Wasser

Die Badeschlappen haben bald ausgedient, der Herbst steht in den Startlöchern. Das Dettinger Freibad (unser Foto) schließt am Montag mit dem Ausbaden, Mitte September öffnet jedoch das Hallenbad wieder.
Die Badeschlappen haben bald ausgedient, der Herbst steht in den Startlöchern. Das Dettinger Freibad (unser Foto) schließt am Montag mit dem Ausbaden, Mitte September öffnet jedoch das Hallenbad wieder. © Foto: Thomas Kiehl
Dettingen / Christina Hölz 07.09.2018
Auch ein Sommer de Luxe geht einmal zu Ende. Im Dettinger Freibad naht das „Ausbaden“, das am Montag ansteht.

Wenn das mal nicht die Insignien eines Super-Sommers sind: Fast vier Wochen lang strömten täglich zwischen 2000 und 2500 Badegäste ins Dettinger Freibad in den Neuwiesen. Spitzenwerte, die die Dettinger deshalb erreichten, weil die XXL-Hitze der späten Juli und frühen Augusttage die Ermstäler mächtig ins Schwitzen gebracht hatte.

Klar, dass sich in Zeiten permanenter Freiluft-Sauna viele nach Abkühlung in den großen und kleinen Wasserbecken sehnten. Die Verantwortlichen im Dettinger Freibad melden heuer jedenfalls schon vor dem Ende der Saison rekordverdächtige Besucherzahlen: Unterm Strich zählten sie diesen Sommer bislang rund 82 000 Schwimmfans im Bad, so Salvatore de Rose, einer der drei Schwimm-Meister in Dettingen. Damit schraubten die Ermstäler das Ergebnis des Vorjahres deutlich in die Höhe. 2017 planschten gerade 70 000 Badegäste in den Neuwiesen. Klarer Fall: „Mit den Zahlen im Jahr 2018 sind wir sehr zufrieden“, bilanziert Salvatore de Rose.

Im Grunde sei das Bad seit der Eröffnung im Mai gut besucht gewesen – „mit Ausnahme der vergangenen Woche, da hat’s einfach ein paar Tage zu viel geregnet“, sagt der Bademeister.

Auch gestern war bei nachmittäglichen Schauern eher wenig los im Bad, was zum Ferienende nicht untypisch ist. Das könnte sich allerdings schon zum Wochenende wieder ändern, denn am Sonntag soll’s sonnig und warm werden.

Ebenso am kommenden Montag, 10. September, dem letzten Öffnungstag. Wie alle Jahre dürfen Schwimmer beim traditionellen „Ausbaden“ umsonst ihre Runden drehen. Und vielleicht steht den Dettingern ja noch ein besucherstarkes Finale ins Haus.

So oder so, eine gute Nachricht für alle Wasserraten gibt’s zum Schluss: Nur fünf Tage dauert die bäderlose Zeit in Dettingen. Schon am Sonntag, 16. September, können sich Schwimmer wieder in die Fluten werfen, und zwar im sanierten Hallenbad in der Neuwiesenhalle.

Freibad schließt, Hallenbad öffnet

Endspurt im Dettinger Freibad: Dort darf noch bis zum kommenden Montag, 10. September, gebadet werden. Am letzten Tag ist bis 20 Uhr geöffnet.

Nur fünf Tage ist dann kein Badebetrieb im Ort. Am Sonntag, 16. September, ab 8.30 Uhr, öffnet das Hallenbad in der Freizeitanlage Neuwiesen seine Türen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel