Alle Drei sehen Deutschland als Weltmeister

  / Von Christina Hölz   14.06.2018

Liebe Leser, sitzen die Deutschland-Trikots noch? Haben Sie Ihre Autos beflaggt und das Bier kalt gestellt? Hoffentlich, denn der Countdown läuft. Nur noch ein paar Stunden, dann startet der sportliche Straßenfeger des Sommers: die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland.

Die deutsche Elf pausiert zwar noch, aber spätestens jetzt macht es sich doch breit – dieses Kribbeln, das einfach zu großen Fußball-Turnieren gehört. An Stammtischen und in Mittagspausen werden in den kommenden Wochen Turniertore und Trainertaktiken durchpalavert, und auch wir reden mit. Besser gesagt, die drei WM-Experten, die die SÜDWEST Presse von  heute an regelmäßig an dieser Stelle zu Wort kommen lässt.

Seit Jahren ist es guter Brauch, dass unsere Zeitung vor großen Fußball-Titelkämpfen eine Turnier-Clique gründet, die das Geschehen auf dem WM-Rasen kommentiert. Petra Mayer-Bock, Holger Wahl und Christoph Kleih heißen unsere diesjährigen Bundestrainer-Assistenten. Alle drei stammen aus dem Ermstal, alle drei verfolgen die Kickerszene seit vielen Jahren, und alle drei wissen schon, wer dieses Jahr Weltmeister wird. Na, klar: Deutschland.

Falls Sie jetzt überrascht sein sollten: Zu Pessimismus besteht auch nach dem Gewürge von Klagenfurt und der teils lahmen Vorstellung gegen die Saudis kein Anlass. „Unsere Jungs packen es wieder. Schließlich ist Deutschland eine Turniermannschaft“, sagen unsere Frau und die zwei Männer übereinstimmend. Und Petra Mayer-Bock, die zwar heute im Uracher Rathaus Politik macht, aber einst auf dem Sportplatz des heutigen FV (früher beim FC Urach) aufgewachsen ist, hat dazu gleich den passenden Spruch parat: „Auf den grau-melierten Jogi Löw ist Verlass – so, wie auf seine Gesichtspflege“, meint die Pädagogin trocken.

Aber Spaß beiseite, auch die Herren im Team vertrauen dem Weltmeister-Trainer. Der hat schließlich schon mehrfach seine Kompetenz unter Beweis gestellt, führt der Dettinger CVJM-Vorsitzende Christoph Kleih an. Und Holger Wahl, selbst langjähriger Bezirksliga-Torhüter und jetzt Abteilungsleiter der Wittlinger Fußballer, baut noch auf einen anderen Hoffnungsträger: „Das wird das Turnier des Thomas Müllers“, prophezeit der Glemser. Gerade weil der offensive Mittelfeldmann bei der EM Ladehemmung hatte, könnte er nun auftrumpfen.

Auftrumpfen werden heute im Eröffnungsspiel die Russen, auch davon sind unsere Experten überzeugt. Wahl und Kleih tippen auf ein 2:0, respektive ein 2:1 des Gastgebers gegen Saudi Arabien, Petra Mayer-Bock auf ein 3:1.

Ach ja, vor dem Auftakt des Turniers haben wir mal diverse Orakel gefragt, wer gegen Deutschland ins Finale kommt, meistgenannt: Brasilien.

SÜDWEST PRESSE WM-Clique: Über Müller, Messi und die Mission Finale

Die Fußball-Welt blickt für vier Wochen nach Russland. Vom 14. Juni an spielen dort  die besten Fußball-Mannschaften um den Weltmeister-Titel.

Weil wir ja alle ein bisschen Bundestrainer sind, kommen stellvertretend für alle Kick-Enthusiasten während des Turniers drei SÜDWEST PRESSE-Leser und Fußball-Experten zu Wort.

Sie tippen alle Spiele der deutschen Elf, alle wichtigen Partien wie Auftakt und Finale, und debattieren mit uns über Viererketten, die falsche Neun und die besten Sturmspitzen.

Unserer WM-Clique gehören an: Holger Wahl, waschechter Glemser und Fußball-Abteilungsleiter des TSV Wittlingen, Petra Mayer-Bock, fußballaffine Gemeinderätin aus Bad Urach und zudem Mitglied im dortigen Fußballverein (FV), sowie Christoph Kleih aus Dettingen. Der Holzbau-Unternehmer ist Fußballfan und Vorsitzender des dortigen CVJM, wo die Mitglieder gemeinsam vor der Leinwand mitfiebern.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel