Sonnenbühl Verlorene Leitern

Sonnenbühl / pol 06.06.2018

Ein bislang unbekannter Lkw-Lenker hat am Montagvormittag zwei Leitern verloren, woraufhin es zu mehreren Verkehrsunfällen gekommen ist, teilt die Polizei mit.

Der Unbekannte befuhr gegen 10.15 Uhr mit seinem Lastwagen mit blauem Aufbau die K 6731 zwischen Undingen und Willmandingen. Hierbei fielen die zwei Leitern von dem Fahrzeug und blieben auf der Fahrbahn liegen. Zwei nachfolgende Pkw-Lenker sahen zwar die Leitern, konnten aber nicht mehr ausweichen und fuhren über sie hinweg. An beiden Fahrzeugen wurden durch das Überfahren der Leitern die Reifen erheblich beschädigt, führt die Polizei weiter aus.

 Kurz darauf hielt ein 64-jähriger Audi-Fahrer am rechten Fahrbahnrand an, mit der Absicht die Leitern zu beseitigen. Eine ihm folgende 66-jährige Opel-Lenkerin bremste zunächst ab, wollte dann aber im Anschluss langsam an dem stehenden Pkw vorbeifahren. Hierbei kam es zur Kollision mit einem von hinten herannahenden Ford Transit eines 62-Jährigen.

Transporter fährt auf

Dabei schob der Transporter den Wagen der Frau noch gegen den stehenden A4, des Autofahrers, der die Leitern beseitigen wollte. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von über 20 000 Euro. Das Fahrzeug des Unfallverursachers musste im Anschluss abgeschleppt werden. Die Frau zog sich leichte Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst zur Versorgung in eine Klinik gebracht.

Das Polizeirevier Pfullingen bittet unter Telefon (0 71 21) 99 18-0 um Hinweise zu dem gesuchten Lkw.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel