Gammertingen Thomas Felder spielt in Gammertingen

SWP 17.10.2015

. Am 17. Oktober um 20 Uhr veranstaltet der Verein Lebenshaus Schwäbische Alb im evangelischen Gemeindehaus ein Konzert mit Thomas Felder. Felder gilt als "Inbegriff eines schwäbischen Dichtersängers". Als Eulenspiegel unserer Tage jongliert er mit der Sprache auf der Suche nach Hintersinn - ernst und heiter, mit Witz und Ironie. Seine Lieder atmen spirituell-bildreiche Poesie, die Staunen macht, aber auch Raum lässt für eigene Interpretation. Neben Gitarre, Mundharmonika und Klavier fetzt er rasende Läufe aus der Drehleier, bezaubert mit dem exotischen Bambussax und verwebt Musik&Wort auf seinem Hauptinstrument, der Stimme, zu einem Gesamtkunstwerk aus Folk-, Blues-, Jazz-, Klassik- und surrealen Dada-Elementen.

Es gibt 15 Alben von Thomas Felder, die fast alle in den Top Ten der Lieder-Bestenliste rangierten; mehrere wurden mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Zahlreiche Kleinkunstpreise, darunter der Sebastian-Blau-Preis, wurden ihm im Lauf seiner 45-jährigen Bühnenlaufbahn zugedacht.

Das Konzert findet im Anschluss an die Tagung "We shall overcome!" statt, welche Lebenshaus Schwäbische Alb den Tag über durchführt. Eintritt: 12 Euro (Nichtverdienende: 6 Euro).