Landgestüt Tag der arabischen Pferde

Vorführung von Stuten mit Fohlen.
Vorführung von Stuten mit Fohlen.
Marbach / swp 05.04.2018

Am Samstag, 2. Juni, findet im Landgestüt ein Exterieurbeurteilungs-Seminar mit dem anerkannten Zuchtexperten Urs Aeschbacher (Schweiz) statt. Im Seminar geht es um die Beurteilung und Selektion arabischer Pferde im Hinblick auf ihren Verwendungszweck für Schau, Sport- und Freizeitreiterei. Es werden theoretische Grundlagen der Zucht, Beurteilung und Selektion von arabischen Pferden vermittelt. Im Praxisteil geht es um den praktischen Vergleich verschiedener Pferde unterschiedlichen Alters sowie den Vergleich und die Abgrenzung des Vollblutarabers zu anderen Rassen, wie Englisches Vollblut oder Warmblut.

Am Sonntag, 3. Juni, ist Tag des arabischen Pferdes. Der Sonntagvormittag beginnt im Hauptgestüt Marbach um 10 Uhr mit der Vorstellung der Marbacher Vollblutaraberstuten und ihren Fohlen mit fachlicher Kommentierung durch Landoberstallmeisterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck. Die Stuten und Fohlen werden am mittleren Laufstall des Hauptgestüts in ihrer gewohnten Umgebung von Stutenmeister Klaus Niethammer und seinem Team vorgestellt. Dabei erfahren die Gäste Wissenswertes über die Besonderheiten der drei in Marbach gepflegten Stutenfamilien und deren Nachzucht. Der Eintritt hierfür ist frei.

Der Verband der Freunde des Arabischen Pferdes (VZAP) führt um 12.30 Uhr seine Verbandsfohlenschau und Stutenprämierung in der großen Reithalle durch. Ab 14 Uhr erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches, rund zweistündiges Schauprogramm um das arabische Pferd und die anderen Marbacher Pferderassen.

Eröffnet wird das Schauprogramm durch Landoberstallmeisterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck. Als Gäste werden unter anderem Anja Beran mit den beiden Marbacher Hengsten Safi ox und Malakil ox erwartet.

Anja Beran ist eine international anerkannte Ausbilderin der klassischen Reitkunst und Buchautorin. Meike Göbel bringt mit ihren persischen Windhunden Wüstenzauber in die große Reithalle des Gestüts. Die Voltigiergruppe Marbach versprüht orientalisches Flair.

Ergänzt wird das Programm durch junge Remonten aus der Marbacher Hauptgestütsherde, die teilweise auch zum Verkauf stehen.

Der Weil-Marbacher Stempelhengst Said ox wird an der Hand präsentiert. Welch positiven Einfluss der Vollblutaraber als Veredler in der Warmblutzucht spielt, wird an dem Trakehner Landbeschäler Donauabend demonstriert. Marbacher Auszubildende präsentieren eine knifflige Springquadrille. Hoch hinaus geht es mit dem Marbacher Landbeschäler Churchill mit Oliver Schaal im Sattel. Besonderer Höhepunkt ist die Präsentation mit Marbacher Landbeschälern verschiedener Rassen am langen Zügel, den kraftvollen Schwarzwälder Kaltblütern unter dem Damensattel und vor dem Traberwagen.

Eine kleine Verkaufsausstellung auf dem Reithallenvorplatz wird den Tag des arabischen Pferdes von 9 bis 17 Uhr begleiten. Außerdem werden von 12 bis 13 Uhr Gestütsführungen angeboten sowie ein ganztägiges Kinderprogramm.

Im Marbacher Gestüts-Shop sind exklusive Kleidungsstücke, besondere Schokoladen, duftende Seifen und ein gerösteter Marbach-Mokka (Kaffeebohnen) aus dem „Lagerhaus an der Lauter“ oder orientalische Gewürzmischungen erhältlich. Zudem ist dort reichlich Fachliteratur rund ums Pferd zu finden.

Eintrittskarten erhalten die Besucher über den Easy Ticket Service. Hier können die Karten ganz bequem online ausgewählt und bestellt werden. Telefon (07 11) 2 55 55 55, online auf www.easyticket.de und an allen EasyTicket-Vorverkaufsstellen. Restkarten sind am Veranstaltungstag an der Tageskasse ab 9 Uhr im Treffpunkt Marbach erhältlich.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel