Region Sturmschäden und Stromausfall auf der Alb

Region / SWP 23.10.2014

Ein Sturm, der am Dienstagabend in der Zeit zwischen 19.30 und 21.30 Uhr über das Land fegte, hat im Bereich des Polizeipräsidiums Reutlingen vor allem auf der Alb zu zahlreichen Einsätzen von Polizei, Feuerwehr und den Straßenmeistereien geführt. Hauptsächlich mussten aufgrund umgestürzter Bäume kurzzeitig Straßen gesperrt oder herabgefallene Dachziegel beseitigt werden. Durch lose Dachziegel wurden mehrere Autos beschädigt. Nach ersten Schätzungen dürfte sich der Sachschaden bislang auf insgesamt rund 30 000 Euro belaufen.

Im Landkreis Reutlingen kam es zu Einsätzen in Trochtelfingen-Hausen, Sonnenbühl-Genkingen, Hayingen, Zwiefalten, Pfronstetten, Gomadingen und Bremelau. Im Trochtelfinger Stadtteil Hausen deckte der Sturm in der Hauptstraße an einem landwirtschaftlichen Wohngebäude kurz nach 20 Uhr teilweise das Dach ab. Ziegel fielen auf den Hof des Anwesens. Die Freiwillige Feuerwehr musste das Dach provisorisch sichern. Sachschaden entstand in Höhe von etwa 1000 Euro.

In Genkingen stürzte gegen 19.30 Uhr ein größerer Baum auf die Landesstraße 382. Der Baum wurde von der Feuerwehr beseitigt. Im Bereich von Münsingen gab es 13 Einsätze für Polizei, Feuerwehr und die Straßenmeisterei, hauptsächlich wegen umgestürzter Bäume. In Hayingen fiel nach einem Sturmschaden für eine Stunde der Strom aus.