RATSSPLITTER

UB 25.10.2012

Sechs Container

Die Containeranlagen für Wohnsitzlose am Baumtalweg in Münsingen müssen hergerichtet, energietechnisch saniert werden. 40 000 Euro hat die Stadt dafür im Haushalt eingestellt.

Das reicht nun nicht aus, da sich eine Investition in die Anlage nicht lohnt, gebrauchte, der Norm entsprechende Container, nicht zu bekommen sind, so Hauptamtsleiter Thomas Noack. Deshalb hat sich der Gemeinderat am Dienstag entschieden, sechs Einzelcontainer, jeweils mit Sanitär- und Küchenbereich sowie eigenem Zugang, anzuschaffen. Sechs darum: Vier sind dauerhaft belegt, zwei sollen für Notfälle zur Verfügung stehen.

Zur Containeranschaffung kommen Fundamente und das Verlegen von Ver- und Entsorgungsleitungen. Alles in allem kostet das die Stadt 95 000 Euro. Die Firma Algeco aus Pfullingen wird die Arbeiten übernehmen.

Der Gemeinderat stimmte den überplanmäßigen Ausgaben zu. Gedeckt sind sie über allgemeine Haushaltsmittel.

CDU-Stadtrat Heinz Schmauder, der die Modernisierung angeregt hatte, plädierte für "einen regelmäßigen Stubendurchgang", damit klar sei, dass die Stadt "etwas mehr Ordnung erwarte" als jetzt dort herrsche.

Neue Straßennamen

Wegen dem Neubau des Pflegeheims der BruderhausDiakonie unterhalb des alten Krankenhauses, muss der Verbindungsweg zwischen Trailfinger Straße und "Im Weiher" einen Namen bekommen. Auf der Seite befindet sich der Haupteingang ins Haus. Entschieden hat sich das Gremium für "Dr.-Julius-Levi-Straße". Der jüdische Arzt Dr. Julius Levi genoss Anfang des 20. Jahrhunderts großes Ansehen in Münsingen. Er betreute 40 Jahre lang Patienten in der Stadt.

Bertha-Benz-Straße ist künftig der Name der Erschließungsstraße nördlich der Hermann-Staudinger-Straße im Industriegebiet West. Bertha Benz, Frau von Carl Benz, war eine Pionierin des Automobils.