RATSSPLITTER

BLO 23.05.2012

Neue Bauplätze

Die Gemeinde Mehrstetten hat im Ortskern ein Grundstück gekauft und die bestehenden Gebäude abgerissen. Hier sind drei Bauplätze mit je rund 500 Quadratmetern Baufläche entstanden. Für ein Grundstück wurde ein Bauantrag eingereicht, dem der Gemeinderat zustimmte.

Neue Flutlichtanlage

Der Bauantrag des WSV Mehrstetten zur Erneuerung der Flutlichtanlage auf dem Sportgelände wurde vom Gemeinderat befürwortet. Für die Erstellung von sechs Flutlichtmasten mit einer Höhe von 16 Metern fallen Gesamtkosten in Höhe von 53 000 Euro an, die vom WSV übernommen werden. Zuschüsse gibt es vom Landessportbund mit 8000 Euro und von der Gemeinde Mehrstetten mit 15 000 Euro.

Vertretungsregelung

Die enge Personalsituation im Rathaus hat Auswirkungen auf das Standesamt. Derzeit sind nur noch Bürgermeister Rudolf Ott und Finanzverwalter Josef Baur zu standesamtlichen Handlungen befugt. Deshalb wurde mit der Stadt Münsingen eine Vereinbarung abgeschlossen, wonach der jeweilige Standesamtsbezirk zwar selbstständig bleibt, eine gegenseitige Kooperation in Bezug auf die Vertretung des Standesbeamten aber möglich ist. "Das kostet keinen etwas und sichert sowohl die Gemeinde Mehrstetten als auch die Stadt Münsingen im Notfall ab", so Ott.