Albhalle Neue Mikros zur Fasnet

Pfronstetten / kü 04.02.2017

Die Firma Magic Events (Gauingen) nahm die Prüfung vor. Fazit: Die Anlage ist funktionsfähig, aber veraltet. Eine Endstufe ist bekanntlich vor der letzten Fasnet bereits ausgefallen. Beim Ausfall der nächsten Komponente soll nun über eine Kompletterneuerung nachgedacht werden sollte, sagt Bürgermeister Reinhold Teufel. Die Kosten hierfür bewegen sich zwischen 5000 und 10 000 Euro. Die von den verwendeten Funkfrequenzen her nicht mehr funktionsfähigen Funk-Mikrofone mussten ersetzt werden, die Gemeinde hat ein Handmikrofon und ein Headset bestellt. Außerdem kommen zwei neue Kabelmikrofone, eines speziell für die Nutzung am Rednerpult - Kosten 1600 Euro. Die Geräte sind bis zur Fasnet einsatzfähig, erklärt der Bürgermeister abschließend.