Zwiefalten Münsterchor gratuliert Gerda Schmucker

Zwiefalten / SWP 19.03.2016
Der Münsterchor Zwiefalten gratulierte seiner verdienten und geschätzten Ehrensängerin Gerda Schmucker zum 80. Geburtstag mit einem Ständchen.

"Es ist kaum zu glauben, dass die für ihre Fröhlichkeit bekannte Jubilarin diesen Ehrentag beging, denn sie ist noch sehr aktiv unterwegs", heißt es in einer Mitteilung des Münsterchores. Gerda Schmucker zeichnet sich besonders durch ihre liebenswerte und humorvolle Art aus, die sie in die Chorgemeinschaft einbringt und dadurch eine große Bereicherung ist.

Der Jubilarin gebührt mit ihrer wohlklingenden und sicheren Altstimme besondere Wertschätzung und hat als dienstälteste Sängerin im Münsterchor schon überwältigenden Einsatz in über 65 Jahren bei vielen Proben und Gottesdiensten gezeigt. Bis heute engagiert sie sich als Ausschussmitglied für "ihren" Chor.

Aber nicht nur in der "Pflicht" ist sie ein "schwäbisches Käpsele" - auch die "Kür" beherrscht sie perfekt: Bis heute gehört die Sängerin bei der Münsterchorfasnet mit ihren witzigen Beiträgen obligatorisch zum Programm und begeistert bei den Schunkelrunden mit ihrer Drehorgel.

Der geschäftsführende Vorstand des Zwiefalter Münsterchores, Franz Petermann, überreichte am Ende seiner Laudatio Gerda Schmucker ein Präsent und ein Blumengebinde. Und auch der Zwiefalter Chorleiter Hubertus Ilg schloss sich den guten Wünschen und Dankesworten an.

Die Jubilarin war über den musikalischen Besuch zu ihrem Ehrentag sehr erfreut, bedankte sich und betonte, dass sie all die Jahre bis zum heutigen Tag gerne Teil der Chorgemeinschaft war. Die nun 80-Jährige hofft darauf, dass dies noch lange so bleiben wird. Anschließend lud sie zusammen mit ihrer Familie die Chorgemeinschaft noch zu einem kleinen Umtrunk ein.