Er ist heuer zum zweiten Mal verknüpft mit einem Treffen alter historischer Holzsegelflugzeuge aus den 1950er und 60er Jahren. Es werden Flugzeuge dabei sein wie das Grunau Baby, L-Spatz, K2, Luniak und andere mehr. Die Faszination, die von Segelflugzeugen, die oft älter als 50 Jahre alt sind, ausgeht, ist enorm. Alle Flugzeuge sind zugelassen und werden am Boden sowie in der Luft zu bestaunen sein.

Der Sonntag wird wie immer mit einem Flugplatzgottesdienst beginnen. Anschließend werden Flugvorführungen zu sehen sein. So der spektakuläre Motorkunstflug durch Benny Stiebe mit seiner Gilles. Udo Markert zeigt im Segelkunstflug sein Freestyle-Programm, das mit Rauch aus den Tragflächen und passender Musik am Boden aufwartet.

Dennis Koniecny ist ebenfalls im Segelkunstflug zu sehen, und zwar mit seiner 50 Jahre alten Stösser. In Hayingen auch wieder dabei sein wird Guido Voss mit seiner 800 PS starken AT-6.

Passagierrundflüge über die Alb werden an diesem Wochenende mit oder ohne Motor möglich sein. Mit etwas Glück hat man die Möglichkeit, einen der wenigen Passagierflüge mit einem historischen Segelflugzeug zu ergattern.

An beiden Tagen ist auf dem Flugplatz Festbetrieb, für die Verpflegung der Gäste ist gesorgt.