Mägerkingen Limousine kommt auf die Gegenfahrbahn

Mägerkingen / SWP 26.03.2016

Zwei schwer verletzte Männer sind die Bilanz eines Unfalls bei Mägerkingen, der sich am Donnerstagnachmittag auf der B 313 ereignet hat. Gegen 17.45 Uhr war ein 41-jähriger Fahrer eines schwarzen VW Phaeton auf der Bundesstraße von Mägerkingen in Richtung Trochtelfingen unterwegs. In einer scharfen Rechtskurve, kurz nach dem Ortsausgang, kam er mit seiner Limousine auf die Gegenfahrbahn, berichtet die Polizei. Dort stieß er mit einem entgegenkommenden weißen BMW 320 zusammen, der daraufhin die Straßenböschung hinunterrutschte und sich dann überschlug. Dabei verletzte sich der 66-jährige Fahrer schwer. Der Phaeton schleuderte ebenfalls die Böschung hinunter und krachte auf einen Baum. Beim Aufprall verletzte sich der Fahrer ebenfalls schwer, so die Polizei. Den Sachschaden beziffern die Beamten auf mehrere Zehntausend Euro, da an beiden Autos "wirtschaftlicher Totalschaden" entstand. Die Mägerkinger Feuerwehr rückte mit 15 Mann an. Sie leuchtete die Unfallstelle aus und kümmerte sich um auslaufendes Öl und Benzin. Außerdem mussten sie den Kühlergrill des Phaeton aus der Seckach fischen.

Themen in diesem Artikel