Zwiefalten Lieder, Tänze und viel Musik

Mitreißende Tänze zählten zum Programm des Schul-Kulturfestes
Mitreißende Tänze zählten zum Programm des Schul-Kulturfestes © Foto: Heinz Thumm
Zwiefalten / Heinz Thumm 25.06.2018

Im Anschluss an die Übergabe des grünen Klassenzimmers und der Bewegungslandschaft wurde auf dem Schulhof der Münsterschule das traditionelle Schul-Kulturfest gefeiert. Voller Eindrücke von der vorausgegangenen Übergabe herrschte bis in den Abend hinein in der Abendsonne eine vorzügliche Stimmung.

Eine Bilderausstellung und verschiedene Schautafeln rahmten den Vorführplatz geschickt ein. In der Mitte war eine Reihe von Stühlen aufgestellt, ringsum fanden weitere Besucher Platz und zeigten ihr anhaltendes Interesse an den Vorführungen. Durch das Programm führte Konrektorin Monika Meng-Schwaibold.

Die Bläserklasse eröffnete den Reigen der Vorträge. Mit weiteren Liedbeiträgen und einem mitreißenden Tanz wurde das Programm fortgesetzt. Der Grundschulchor sang freudig „Im Schlagerhimmel“ und „Finde deinen Beat“, bevor dann die zweite Gläserklasse ihren Auftritt hatte. Mit spannenden Präsentationen gingen dann die Realschulklassen an die Weiterführung des Programms: Sie fragten „Was ist eine Wiese?“ und spielten das „Sommer-ABC“, genauso interessant wie die „Theaterkatzen“. In der folgenden Pause konnten sich Schüler und Besucher stärken und das kulinarische Angebot der Klasse acht genießen. Der Erlös hieraus dient der Finanzierung des Landschulheimaufenthalts.

Mit dem Lied „So wie du“ setzte die Klasse R5 die Vorträge vor. „Fun facts“ präsentierte die Klasse R7 in Englisch und bekam dafür kräftigen Beifall. Einen anspruchsvollen Tanz zeigte die Sportgruppe der Mädchen (HR8). Zwei Sketche in französisch erfreuten das Publikum und die Schüler gleichermaßen.

Zum Höhepunkt der Veranstaltung wurde der grandiose Auftritt der Band der Münsterschule. Mit zahlreichen modernen Stücken und einer Zugabe rissen die Musiker das Publikum mit und erhielten brausenden Beifall für die gelungenen musikalischen und gesanglichen Vorträge. Florian Söll hatte die Band gut eingestellt und mit geschickter Auswahl passende Musikstücke ausgewählt.

„Kunst, Kultur, Natur und alles, was sich nicht rechnet, bereichern das Leben, lassen ahnen, wie heil sein ist“ mit diesem Ausspruch von Else Pannek bedankte sich Monika Meng-Schwaibold bei den Akteuren und beim aushaltenden Publikum für das gelungene Schul-Kultur-Fest. Noch bis in den Abend feierten Schüler und ihre Angehörigen auf dem Schulhof weiter.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel