Hayingen Lichtbildervortrag über eine Reise durch Vietnam

Hayingen / SWP 05.04.2013

Der Schwäbische Albverein Hayingen veranstaltet am Freitag, 12. April, um 20 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Hayingen einen Lichtbildervortrag unter der Überschrift "Vietnam Nord-Süd" von Birgit Weißing-Bross. Im Norden bei den Bergvölkern, in der Grenzregion zu China und mit der Begehung des höchsten Berges von Indochina, dem Fansipan, beginnt die Reise, heißt es in der Ankündigung. Weiter geht es in die Bucht von Halong und das UNESCO-Welterbe mit über 2000 Kalkfelsen im Golf von Tonkin. In Zentralvietnam wartet die alte Kaiserstadt Hue am Parfümfluss auf die Zuschauer. Von dort geht es über den Wolkenpass zu den Marmorbergen in Da Nang. Mitten im zentralen Vietnam befindet sich das Städtchen Da Lat auf 1500 Meter Höhe. Von dort aus führt die Tour mit dem Motorrad den berüchtigten Ho Chi Minh Pfad an der kambodschanischen Grenze entlang bis zu den Cu Chi-Tunneln, die während des Vietnamkrieges eine wichtige Rolle gespielt haben. Die Stadt Ho Chi Minh City (Saigon) vereint mit ihren sechs Millionen Einwohnern die Moderne mit der Vergangenheit. Nach einem kurzen Abstecher zu Kambodschas weltberühmter Khmer-Tempelanlage, aus dem 9. Jahrhundert, die Anlagen von Angkor, geht es zurück nach Vietnam ins Mekong-Delta.

Info Internet: "www.albverein-hayingen.magix.net/website";