Region Liberale sind wieder "Mit Glück auf Tour" Start am Freitag auf Burg Hohenzollern

EB 25.10.2012
Die 13. Auflage der Glücks-Tour startet am morgigen Freitag unter der Überschrift "Vom Zoller nach Zwiefalten - in drei Tagen zu Fuß über die Alb".

Die traditionelle Wanderung "Mit Glück auf Tour" geht heuer in die 13. Auflage. Vom 26. bis 28. Oktober bieten der FDP-Landtagsabgeordnete Andreas Glück und der Arbeitskreis Ermstal-Alb-Hechingen wieder an, gemeinsam über die herbstliche Schwäbische Alb zu wandern. Es ist möglich, die gesamte Tour oder Teilstrecken mitzugehen, oder beim allabendlichen Etappenausklang miteinander ins Gespräch zu kommen.

Ausgangspunkt der Tour ist am Freitag, 26. Oktober, der Schlosshof der Burg Hohenzollern. Ab 12 Uhr treffen sich die Wanderer zu einem kleinen Vesper. Abmarsch ist um 13 Uhr. Die Strecke führt über die Wallfahrtskirche Mariazell, das "Zellerhorn" am Raichberg entlang nach Killer. Im Hotel-Gasthof "Lamm" in Killer findet ab etwa 18 Uhr ein gemütliches Beisammensein statt.

Am Samstag, 27. Oktober geht die Tour um 9 Uhr von Killer aus zunächst mit dem Bus (Linie 9, Haltestelle "Lamm", Abfahrt 9.20 Uhr) zum Burladinger Rathaus. Von dort wandert die Gruppe ab 9.30 Uhr über Gauselfingen nach Mariaberg. Dort ist gegen 13 Uhr im "Klosterstüble" eine Mittagspause geplant. Am Nachmittag geht es weiter nach Trochtelfingen. Im Albquellbräuhaus findet etwa ab 18 Uhr der Tagesausklang statt.

Am Sonntag, 28. Oktober, treffen sich die Wanderer um 9.30 Uhr am Albquellbräuhaus. Von dort aus geht es zunächst mit Autos ein Stück Richtung Pfronstetten. Um 10 Uhr startet der dritte Tagesabschnitt der "Glückstour" in diesem Jahr vom Parkplatz an der B 312 (nördlich von Pfronstetten) aus. Die Route führt über das "Hayinger Brückle" und das Glastal. Zwiefalten und die dortige Klosterbräu-Gaststätte sind Ziel der Wanderung. Gegen 18 Uhr steht der gemütliche Ausklang auf dem Tagesplan.

Gutes Schuhwerk und Wanderstöcke für die Auf- und Abstiege werden von den Organisatoren empfohlen. Ein Pkw-Transport von den Start- zu den Zielpunkten der jeweiligen Etappen wird angeboten.Info Informationen gibt es auch auf der Homepage "www.andreas-glueck.de";. Wer unterwegs dazustoßen möchte, erhält aktuelle Auskünfte unter Telefon: 01 72/4 15 26 37.