Gruorn Leben im alten Dorf

SWP 23.05.2012

Das Komitee zur Erhaltung der Kirche in Gruorn veranstaltet am Pfingstwochenende wieder das traditionelle "Gruorner Heimattreffen". Eröffnet wird es mit einem festlichen Konzert am Vorabend.

Die musikalische Eröffnung des Pfingsttreffens findet statt in der Stephanuskirche am kommenden Samstag, 26. Mai, um 19 Uhr. Auf dem Programm des festlichen Konzertabends stehen unter anderem Werke von Couperin, Händel und Pezelius. Ausführende sind Julia Bauer (Oboe), Steffen Baral (Trompete), Kathrin-Susanne Lust (Violine) und Stefan Lust (Orgel). Der Eintritt ist wie immer frei. Die Veranstalter bitten jedoch um Spenden. Im Anschluss gibt es einen Sektempfang. Mit dem Gottesdienst, den Dekan Michael Scheiberg hält, am Pfingstsonntag, 27. Mai, um 11 Uhr, beginnt dann das alljährliche Heimattreffen. Für die musikalische Begleitung sorgen eine kleine Besetzung der Stadtkapelle Münsingen sowie der Gesangverein Frohsinn Böhringen. In und um das Schulhaus bewirten die Mitglieder des Komitees zur Erhaltung der Kirche in Gruorn. Während des ganzen Tages werden mehrere kostenlose Kirchen- und Geschichtsführungen angeboten.

Nur am Samstag ab 18 Uhr und am Pfingstsonntag ist die Zufahrt über die Trailfinger Säge möglich. Am Pfingstmontag sind Kirche und Schulhaus - wie an Feiertagen üblich - von 11 bis 18 Uhr geöffnet und nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Die markierten Wege dürfen nicht verlassen werden, teilen die Veranstalter mit.

Info Informationen unter "www.gruorn.de"; oder Telefon: 0 73 81/12 82.