Gomadingen Kombination Kunsthandwerk und Kulinarisches kommt an

Der Gomadinger Weinherbst mit Kunsthandwerkermarkt war gut besucht.
Der Gomadinger Weinherbst mit Kunsthandwerkermarkt war gut besucht. © Foto: Maria Bloching
MARIA BLOCHING 13.10.2015
Über viele Besucher konnte sich der Tennisverein Gomadingen beim Weinherbst freuen. Am Sonntag herrschte in der Sternberghalle reges Treiben, Kulinarisches und Kunsthandwerkermarkt kamen gut an.

Zum ersten Mal fand der mittlerweile 13. Gomadinger Weinherbst nur am Sonntag statt. Auch wenn man auf den Kabarettabend am Samstag doch nur ungern verzichtete - für die Mitglieder des Tennisvereins war der Aufwand dadurch wesentlich leichter zu stemmen. Rasch waren zur Mittagszeit alle 130 Sitzplätze in der herbstlich geschmückten Sternberghalle belegt, und die Besucher genossen neben Kürbiseintopf und Winzergulasch auch Spanferkelbraten, Maultaschen sowie Zwiebel- und Flammkuchen. Natürlich durften auserlesene Weine dabei nicht fehlen. Waren zum Essen hauptsächlich Weinschorle und neuer Wein gefragt, so nutzten echte Viertelesschlotzer am Nachmittag die Gelegenheit, feine Tropfen zu kosten und sich später mit einigen Flaschen für zu Hause einzudecken. "Uns geht es vor allem ums gemütliche Beisammensein", war von den TV-Mitgliedern zu hören, die alle Hände voll zu tun hatten. Genauso wie die 14 Aussteller des Kunsthandwerkermarktes, die unter anderem Holzdekorationen und Schmuck, Gestricktes und Gebasteltes, Eingekochtes und Gemaltes anboten. Sie zeigten sich mit Nachfrage und Zuspruch zufrieden, viele von ihnen waren bereits zum wiederholten Male beim Weinherbst dabei. Auch sieben neue Aussteller machten mit.

Und alle sorgten mit ihren Ständen für ein buntes Bild und Abwechslung. Denn sowohl den Klöppelfrauen als auch der Bärenärztin beim Heilen der verletzten Kuschelfreunde, durfte man über die Schulter schauen. Spontan war auch Peter Hohloch mit seinem Kinderbuch "Schnappos großer Traum" an einem freien Ausstellertisch eingesprungen, sodass keine Lücke in der Ausstellung entstand.

Ob im nächsten Jahr beim Gomadinger Weinherbst wieder ein Kabarett auf dem Programm steht, muss erst noch entschieden werden. Für dieses Jahr hat es genauso gepasst, wie es war: "Wir sind vollauf zufrieden", so das Resümee des Tennisvereins.