Hayingen Kolibakterien im Wasser

Hayingen / Reiner Frenz 23.06.2018

„Bitte Trinkwasser abkochen“: Diese Aufforderung erhielten am Donnerstag die Bürgerinnen und Bürger in Hayingen sowie in Oberwilzingen. Im Wasserwerk war bei einer Probenentnahme entdeckt worden, dass Kilobakterien im Wasser enthalten waren, die entsprechenden Grenzwerte überschritten wurden. Die Stadtverwaltung reagierte darauf sofort, wie Bürgermeister Kevin Dorner bestätigte. Man hoffe, die Grenzwerte bald wieder einhalten zu können, indem dem Wasser jetzt Chlor zugeführt wird. Sobald das Wasser wieder gefahrlos genossen werden kann, wird die Stadt die Bürger informieren. „Wir werden jetzt auch schauen, woher das kommt“, fügte Dorner hinzu. Pikanterweise hatte am selben Tag der Europäische Gerichtshof Deutschland wegen zu hoher Nitrat-Belastungen verurteilt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel