Trochtelfingen Klares Bekenntnis zur Verantwortung

Alb Gold in Trochtelfingen erhielt die WIN Charta-Urkunde.
Alb Gold in Trochtelfingen erhielt die WIN Charta-Urkunde. © Foto: Archiv
Trochtelfingen/Römerstein / swp 18.05.2018

Die beiden Unternehmen Alb-Gold Teigwaren in Trochtelfingen und Becka Beck in Römerstein haben vom Umweltministerium die WIN-Charta-Urkunde erhalten. Mit der Unterzeichnung der WIN-Charta durch die Unternehmen geben sie ein klares Bekenntnis zu ihrer ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung ab.

Der grüne Landtagsabgeordnete Thomas Poreski freut sich sehr, dass gleich zwei Unternehmen im Landkreis Reutlingen das bisher bundesweit einzige Nachhaltigkeitsmanagementsystem speziell für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) des Landes Baden-Württemberg nutzen: „Alb-Gold und Becka Beck zeigen damit, dass sie sich ihrer Verantwortung bewusst sind und zur Umsetzung klare Ziele formulieren werden. Ich beglückwünsche beide WIN-Charta-Firmen und deren Mitarbeitenden zu diesem Schritt.“

Auf der Schwäbischen Alb seien eine ganze Anzahl an erfinderischen und verantwortungsbewussten Unternehmen zu finden, so Poreski. „Es ist für mich als sozialpolitischer Sprecher der Grünen immer eine besondere Freude zu sehen, mit wie viel Engagement sich die Menschen in der Region für Soziales und die Umwelt einsetzen. Weiter so!“

Die WIN CHARTA

Die WIN-Charta des Landes Baden-Württemberg ist bislang bundesweit das einzige Nachhaltigkeitsmanagementsystem speziell für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Diese freiwillige Selbstverpflichtung hat das Ziel, den Nachhaltigkeitsgedanken in allen Branchen der baden-württembergischen Wirtschaft zu verbreiten und zu verankern. Die Leitsätze der WIN-Charta umfassen deshalb alle Bereiche von ArbeitnehmerInnen und Unternehmensführung.

Die WIN-Charta besteht aus zwölf Leitsätzen, die gemeinsame Grundwerte formulieren, inhaltlich die drei Säulen der Nachhaltigkeit (Ökonomie, Ökologie, Soziales) abdecken, die Identifikation nachhaltigkeitsrelevanter Strategien und Ansatzpunkte ermöglichen, Orientierungspunkte für die Umsetzung im regionalen und lokalen Kontext darstellen und passende Ansatzpunkte für die Kommunikation Ihrer Nachhaltigkeitsanstrengungen nach außen bieten.