Ferienprogramm Kino und Bowlen die Renner

Ihren Spaß hatten die Kinder im Rahmen des Pfronstetter Ferienprogramms beim Forstlichen Stützpunkt. Im Hardtwald wurden Fichtenstangen bearbeitet.
Ihren Spaß hatten die Kinder im Rahmen des Pfronstetter Ferienprogramms beim Forstlichen Stützpunkt. Im Hardtwald wurden Fichtenstangen bearbeitet. © Foto: Gemeinde
Jürgen Kühnemund 15.09.2017

Die Gemeinde hatte auch für die Sommerferien 2017 wieder ein erlebnisreiches und interessantes Programm für die Kinder zusammengestellt. Mit Spaß, Action und Abwechslung war wieder für alle Altersgruppen etwas dabei. An den 22 Programmpunkten haben insgesamt 339 Kinder teilgenommen.

Zwei Veranstaltungen fielen ins Wasser und das beim Minigolfen in Anhausen im wahrsten Sinne des Wortes, denn gleich beim ersten Programmpunkt am 27. Juli hatte es in Strömen geregnet. Das sollte aber kein schlechtes Omen für die weiteren Aktionen sein. „Alles andere ging reibungslos über die Bühne“, sagt Claudia Herter von der Gemeindeverwaltung, lediglich mangels Anmeldungen kam die Käfer-Lehrwerkstatt der VHS nicht zustande.

Der Renner war der Kinoabend im Narrenheim mit der Narrrenzunft Schäf. Hierzu waren 42 Kinder angemeldet. Kaum weniger Interesse gab es für das Bowlen im Havanna No 5 in Engstingen. Hier waren 36 Kinder mit von der Partie. Und auch die „Holzernte“ für Schüler fand viele Interessierte. Am Waldrandbiotop Hardtwald wurden unter Anleitung von Förster Wolfgang Rudolf Fichtenstangen gefällt und anschließend mit Handarbeitssägen aufbereitet.

Unterstützung beim Ferienprogramm gab es freilich von Bürgern, Firmen, Vereinen und Institutionen. „Der rege Zuspruch trägt dazu bei die Lebensqualiät im Ort zu steigern“, sagt Claudia Herter. Nicht nur aus Pfronstetten, sondern auch aus den Nachbargemeinden haben sich Kinder an den einzelnen Programmpunkten beteiligt dabei. Und auch das Rathausteam hat einen Anteil am Erfolg. Hier erfolgte wieder die Koordination der Programmpunkte, wodurch die ehrenamtlichen Macher entlastet wurden. Die Kreissparkasse Reutlingen, Filiale Zwiefalten, trug mit einem finanziellen Obulus zum Ferienprogramm bei, womit der Eigenanteil minimiert werden konnte, so Claudia Herter weiter. Beispielsweise konnte dadurch das verdiente Vesper bei der „Holzernte für Schüler“ finanziert.

Fazit der Aktion 2017: Auch in den Sommerferien 2018 wird die Gemeinde Pfronstetten wieder ein Ferienprogramm anbieten.