Meidelstetten Kickfeschd: Schlechte Laune ist tabu

Meidelstetten / Sabine Herder 26.08.2018

Kalt, windig und regnerisch präsentierten sich dieses Jahr Kult-Kick und Konzert-Event des Vereins für angewandte Lebensfreude, kurz VfaL. Was Wetter und Temperaturen heuer nicht hergaben, machten Decken, dicke Jacken, warme Schals, die obligatorischen Lagerfeuer und die sonnige Stimmung auf der Steig in Meidelstetten wieder wett. Es gibt keine schlechte Laune beim Kick- und Musikfeschd – und das schon seit 35 Jahren.

 Zwischen Kickplatz und verblühten Sonnenblumen haben sich auch diesmal Zelte, Wohnwagen und Camper breit gemacht. Nicht so viele wie sonst schon, es gäbe noch genügend Platz. Aber statt des blauen Himmels leuchteten nur die Dixie-Klos in entsprechender Farbe, und die bunten Fahnen der Kick- und Musikfeschd-Fans flatterten heftig im kalten Wind.

Heißer Trommelsound aus einem der Zelte erwärmte Herz und Seele, und auch die Shisha vor dem Zelt ließ sich genießen – allerdings nur in eine warme Decke gehüllt. Im multikulturellen Einklang kamen am Wochenende lediglich die Hobby-Kicker von selbst ins Schwitzen: Im Turnier ging’s mit Einsatz um Ehre und Kickfeschd-Pokal.

Lesen Sie mehr in unserer Printausgabe.

Am 29. September: Watermelon Slim

Nach der Sommpause geht das Kulturprogramm des VfaL im Meidelstetter Adler weiter am 29. September mit Watermelon Slim und Band, einem Konzert, das von unserer Zeitung präsentiert wird. Bill Hormans alias Watermelon Slim ist einer faszinierendsten und authentischsten Bluesmusiker unserer Zeit. Er hat eine erstaunliche, im Blues noch nie dagewesene Biographie, die sich auch in seinem verwitterten und verlebten Angesicht spiegelt. Ob er seine auf einen Tisch gelegte höllische Slide-Gitarre spielt, ob er seine Blues Harp bläst oder mit seiner Bluesstimme kritische Texte aus seinem bewegten Leben singt: Dieser Mann lebt den Blues!

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel