Gomadingen Keine Chance für Langeweile

Auch heuer startet das Gomadinger Sommerferienprogramm mit einem Spielnachmittag sowie dem anschließenden Dorfabend. Neben dem Entenrennen als einem Höhepunkt wird in diesem Jahr auch die neue Wacholderkönigin gewählt.
Auch heuer startet das Gomadinger Sommerferienprogramm mit einem Spielnachmittag sowie dem anschließenden Dorfabend. Neben dem Entenrennen als einem Höhepunkt wird in diesem Jahr auch die neue Wacholderkönigin gewählt. © Foto: Archiv/rot
Gomadingen / Von Ralf Ott 28.06.2018

Noch vier Wochen Schule liegen vor den Kindern, dann beginnen die Sommerferien. Damit in den Zeiten, die nicht mit den Eltern auf Reisen verbracht werden, keine Langeweile aufkommt, hat die Gemeinde Gomadingen in Kooperation mit zahlreichen Vereinen, Institutionen, Firmen und Privatpersonen wieder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm auf die Beine gestellt. Insgesamt 40 Veranstaltungen unter dem Motto „Unser Planet Erde“ stehen heuer zur Auswahl. Die Anmeldung zu den gewünschten Veranstaltungen erfolgt über ein im Programmheft abgedrucktes Formular, das bis spätestens 13. Juli bei der Gemeindeverwaltung abgegeben werden muss. In jedem Fall muss ein Erziehungsberechtigter unterschreiben. Bei einer Reihe von Veranstaltungen gibt es ein Mindestalter.

Im Gomadinger Ferienprogramm finden die Teilnehmer die unterschiedlichsten Aktivitäten, wie der nachfolgende Streifzug anhand einiger Beispiele zeigt. Start ist wie in den Vorjahren am Donnerstag, 26. Juli, dem ersten Ferientag, ab 14.30 Uhr mit einem Spielnachmittag, der dann in den traditionellen Dorfabend übergeht. Veranstalter ist die Lautertal-Touristik. Neben dem abendlichen Entenrennen wird auch die Wacholderkönigin gekürt. Gleich am nächsten Tag bietet der Partnerschaftsverein einen Open-Air-Kino-Abend an. Beginn im Gestütshof in Offenhausen ist um 20 Uhr.

Am 30. Juli bietet Jürgen H. Riedel einen literarischen Spaziergang zum Biberbau an, Mädchen und Jungen können jeweils unter Regie des SV Lautertal Fußball spielen und es gibt gleich vier Angebote für Kinderyoga. Heu- und Wiesenbällchen basteln Nicole Baumann und Verena Hirrle während Margit Winter vom gleichnamigen Landhotel zeigt, wie Spätzle richtig geschabt werden. Unter Führung von Peter Tress gibt es eine Flussfahrt auf der Lauter und die Akteure der Dapfener Wäschkuche bauen am 4. August wieder ihre Spielstraße im Schulhof auf. Im Backhaus in Dapfen und in der Bäckerei Glocker werden Brot und Brezeln hergestellt und Erich Allgaier führt die Kinder in die Welt der Bienen ein. Der Tennisverein bietet ein zweitägiges Intensiv-Trainings-Camp während der Musikverein einen Trommel-Percussion-Nachmittag veranstaltet. Gleich zwei Mal entstehen in der Pizzeria Al Dente leckere Pizzen, während im Lagerhaus in Dapfen die sinnliche Welt der Schokolade gezeigt wird.

Naturgemäß für Spannung sorgen sicherlich die Besuche bei der Münsinger Polizei, in der Albklinik und der geplante Ausflug zur Reutlinger Feuerwache. Das Ökomobil des Regierungspräsidiums macht am 24. August am Gomadinger See Station. Die evangelische Kirchengemeinde gestaltet eine Weltkarten-Pinnwand und einen 3-D-Buchstaben, während der Freundeskreis der Sternbergschule Steine an der Lauter bunt bemalen will.

Anmeldung und Informationen

Das Gomadinger Sommerferienprogramm bietet 40 Veranstaltungen. Anmeldeformulare gibt es im Programmheft. Diese können im Rathaus abgegeben oder per E-Mail geschickt werden (janine.brumm@gomadingen.de). Liegen für eine Veranstaltung mehr Anmeldungen vor als es Plätze gibt, entscheidet das Los. rot

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel