Aichelau Im zweiten Rennen Dritter

Groß war die Freude bei Kevin Arnold über den ersten Podiumsplatz beim Audi TT-Cup.
Groß war die Freude bei Kevin Arnold über den ersten Podiumsplatz beim Audi TT-Cup. © Foto: Privat
rene 13.09.2017

Der Knoten ist geplatzt: Kevin Arnold ist beim Audi TT-Cup erstmals in dieser Saison auf einen Podiumsplatz vorgefahren. Am vergangenen Wochenende herrschten schwierige Bedingungen. Am Samstag kam er in der Quali auf den sechsten Platz. Im Rennen wurde er in der vierten Runde „abgeschossen“, als ein Konkurrent innen überholen wollte, dabei ins Schleudern geriet und Arnold auf das Hinterrad fuhr. Besser lief es in Rennen 2. Arnold startete vom guten fünften Platz und konnte sich im Rennen um zwei Ränge verbessern und kam schließlich als bester Deutscher als Dritter ins Ziel: „Ich hatte schon vor dem Rennen ein gutes Gefühl“, so der 17-jährige Aichelauer.

Nur der in der Gesamtwertung Führende Spanier Mikel Azcona und der Italiener Tommaso Mosca waren schneller als der Älbler. In der Gesamtwertung hat sich Arnold jetzt mit 53 Punkten auf den 12. Platz verbessert. Schon am kommenden Wochenende hat Kevin Arnold Gelegenheit, seinen Punktestand  zu vergrößern. Dann macht der Audi TT-Cup Station auf dem Red Bull-Ring im österreichischen Spielberg.