Dapfen Hufeisen spielt in Dapfen

Dapfen / SWP 17.03.2016

. Hans-Jürgen Hufeisen an der Blockflöte und Oskar Göpfert am Klavier spielen am Freitag, 18. März, ab 18 Uhr in der Martinskirche in Dapfen.

"Wer seiner Seele eine Atempause gönnen möchte, höre auf die Bäume, weil sie echtes Wachsen und Reifen aufzeigen", sagt Hans-Jürgen Hufeisen. Diese Erfahrungen der Naturbetrachtung, der Naturbesinnung hat der Komponist gesammelt und zu Musik veredelt. Hufeisen sucht musikalische Plätze in den jahreszeitlichen Ereignissen. Zusammen ergeben sie das Konzert "Raum für meine Seele", das er auf Tour zu den Menschen bringt.

Hufeisen schafft wie ein Bildhauer in seiner Musik "Tonskulpturen". Der Seele eine äußere Form geben, einen inneren Vorgang nach außen tragen, das tut Hans-Jürgen Hufeisen mit seinen Kompositionen. Je nach Lied, je nach Stimmung, ja sogar nach dem Charakter des Raumes, wechselt er die Instrumente. Von der Hirtenflöte, über Barockflöte bis hin zur kecken Piccoloflöte reicht das Spektrum. Für ihn gilt es, alle Luft durch die "Röhre" zu jagen, die Natur zum Klingen zu bringen. Während der Flötenspieler ein- und ausatmet, atmen seine Kompositionen Tiefe und Spiritualität. Zum Vorschein kommen warme, weiche Klänge, die mit virtuosen Sequenzen kontrastieren. Info Karten im Vorverkauf zu 12 Euro über das evangelische Pfarramt Dapfen, Telefon: (0 73 85) 96 51 57, oder an der Abendkasse zu 14 Euro.