Zwiefalten/Pfronstetten Helfer vor Ort 69 Mal im Einsatz

Zwiefalten/Pfronstetten / EB 09.04.2014
Einsätze, Weiterbildung, Ehrungen und Wahlen - das Programm bei der Jahreshauptversammlung des DRK Zwiefalten-Pfronstetten war umfangreich. Auch ein Bericht übers Jugendrotkreuz gehörte dazu.

Franz Schwendele berichtete über die Aktivitäten des Vorstands 2013. Da die Mengen bei der Altkleidersammlung in den letzten Jahren rückläufig sind, bietet der Verein jetzt jeden ersten Samstag im Monat zusätzliche Sammelstellen in Zwiefalten, Upflamör, Sonderbuch, Huldstetten und Tigerfeld an. Schwendele führte außerdem an, dass der Verein mit zunehmenden Kosten zu kämpfen hat. So musste der Krankentransportwagen im vergangenen Jahr dringend repariert werden und die Kosten für den Unterhalt des Gerätehauses sowie die Materialkosten seien gestiegen.

Bereitschaftsleiter Lothar Schwendele berichtete, dass die 19 aktiven Helfer letztes Jahr 2290 ehrenamtliche Stunden geleistet haben, zum Beispiel Dienste bei Fasnet, Sportveranstaltungen und Wallfahrten. Bei den 14-tägig stattfindenden Dienstabenden werden die Mitglieder auf diese verschiedenen Aufgaben vorbereitet. Es werden realitätsnahe Übungen gemacht, Verkehrsunfälle und medizinische Notfälle nachgestellt und Erste Hilfe-Themen geübt. Zusätzlich zu den Dienstabenden werden regelmäßige Fortbildungen im Schulungszentrum in Pfullingen besucht.

2013 fanden wieder zwei Altkleidersammlungen und zwei Blutspendetermine statt, leider ist in den letzten Jahren auch bei den Blutspenden ein Rückgang der Blutkonserven zu verzeichnen.

Des Weiteren haben die Helfer ein Erste Hilfe Training in den Kindergärten von Zwiefalten und Pfronstetten durchgeführt. Außerdem wurde die Erste Hilfe bei der Feuerwehrgrundausbildung unterrichtet und abgenommen.

Auch die Kameradschaftspflege kam nicht zu kurz: Der Ausflug führte den Verein an den Ammersee zum Kloster Andechs; außerdem gab es ein Hüttenwochenende am Fuße des Grünten.

Derzeit seien es acht Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren, die mit Spaß und Freude dabei seien, so Jugendleiter Philipp Caspar über das Jugendrotkreuz (JRK). Jeden zweiten Freitag trifft sich das JRK im Gerätehaus, um "etwas zu lernen und fürs Leben mitzunehmen". Das DRK ist bei Aktionen wie dem Blutspenden und der Altkleidersammlung auf die Hilfe des JRK angewiesen. Diese unterstützen den Verein und stehen hier an vorderster Stelle.

Eva Schultes gab einen Überblick über die 69 Helfer vor Ort-Einsätze (HvO) im vergangenen Jahr. Sieben Männer und Frauen sind derzeit in den Gemeinden Pfronstetten und Zwiefalten im Einsatz. Bei einem Notall werden sie von der Leitstelle alarmiert und können dann schnelle und zeitnahe Hilfe leisten, was im ländlichen Raum von großer Bedeutung ist, da die Rettungsdienste häufig weite Anfahrtswege haben. Die Notfälle reichen über Motorradunfälle in der Zwiefalter Steige über häusliche Unfälle bis hin zu psychischen Erkrankungen. Bei einem Brand in Zwiefalten 2013 standen sechs Helfer vor Ort mit zwei Einsatzfahrzeugen zur Hilfe bereit.

Bei der Versammlung standen auch wieder Wahlen an. Franz Schwendele wurde als 1. Vorsitzender erneut gewählt, Kurt Herter bekleidet weiterhin das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden. Gertrud Stefan und Lothar Schwendele wurden als Bereitschaftsleitung wiedergewählt, sowie Bettina Hepp als Kassiererin. Stellvertretende Bereitschaftsleiterin ist Eva Schultes, Schriftführerin Linda Bitsch.

Auch langjährige Mitglieder konnten geehrt werden. Philipp Caspar, Simon Schien, Sarah Roger und Nicole Tress für zehn Jahre Mitgliedschaft. Irma Zirkel und Susanne Schmid für 15 Jahre Mitgliedschaft.

Bürgermeister Hubertus-Jörg. Riedlinger dankte für die Arbeit des DRK, denn das Gemeinwesen sei darauf angewiesen. Ebenso dankte er den ehrenamtlichen Helfern von Essen auf Rädern.

Josef Sontheimer berichtete von Essen auf Rädern, hier sind derzeit 24 aktive Fahrer im Alter von 60 bis 80 Jahren tätig. Erfreulicherweise kann das alte Auto, das in die Jahre gekommen ist, nun bald durch ein neues ersetzt werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel