Kleinengstingen Fußball ist und bleibt ungebrochener Boom

SWP 03.04.2013
Vorstand Ulrich Kaufmann begrüßte die Mitglieder des TSV Kleinengstingen zur Jahreshauptversammlung in der Bloßenberghalle. Er gab sich im Gesamten sehr zufrieden mit der Entwicklung des Vereins

Die Mitgliederzahlen hätten sich in diesem Jahr kaum verändert, so Kaufmann, der ausführlich auf die aktuelle Situation des Vereins einging. Der TSV hat über 1300 Vereinsmitglieder, bei den Gruppen bis zehn Jahren gibt es einen leichten Rückgang der Teilnehmer und bei der Altersgruppe ab 41 Jahren dafür eine leicht steigende Tendenz.

98 Übungsleiter der sieben TSV-Abteilungen (Fußball, Breitensport, Leichtathletik, Ski, American Football und Volleyball) bieten in 54 Gruppen den Vereinsmitgliedern Möglichkeiten sich vom Kleinkind bis ins hohe Alter zu bewegen, von Eltern-Kind-Turnen über Fußball, Leichtathletik, Fitness für Männer und Frauen, Yoga, Aquajogging, Nordic-Walking, Laufen bis zum Langlauf und Skifahren im Winter. Seit März ist die TSV-Geschäftsstelle wieder besetzt. Melanie Stefanidis folgt Edeltraud Lorch nach und ist freitags im Kleinengstinger Rathaus anzutreffen. Die TSV-Homepage wird rege genutzt, es gibt im Durchschnitt 100 Zugriffe am Tag. Dass der Verein finanziell gut dasteht, ist dem TSV-Sport-Sponsoring zu verdanken. Vier Mal jährlich erscheint das TSV-aktiv-Heft. Kaufmann dankte den ehrenamtlichen Sponsoring-Mitgliedern Martin Gloz, Günter Polanz, Heinz Stolz, Daniela Halder, Tanja Heß, Judith Hogenmüller, Edeltraud Lorch und Andrea Pfleiderer. Zum Abschluss bedankte sich der Vorstand bei allen ehrenamtlichen Übungsleitern und Helfern sowie bei der Vorstandschaft und dem Ausschuss, für ihren Einsatz und Engagement.

Vorstand Sport Martin Gloz berichtete über die einzelnen Abteilungen. Fußball ist und bleibt ein ununterbrochener Boom, auch im Kinderbereich. In der vergangenen Saison ist die aktive Mannschaft in die Bezirksliga aufgestiegen und auch die Jugendmannschaften sind erfolgreich. Dringend Verstärkung benötige die Frauenmannschaft, um auch im nächsten Jahr in der Runde erfolgreich mitzuspielen. Der AH-Fußball hat sich aufgelöst, es gibt nun eine gemeinsame FC-AH-Mannschaft. Neuer Abteilungsleiter ist Rolf Alber.

In der Leichtathletik gibt es mit Bärbel Haas eine neue Abteilungsleiterin, die mit einem starken Team im Rücken schwungvoll durchstarten will. Mit Teilnahmen bei Wettkämpfen, dem Lichtensteinlauf, den Vereinsmeisterschaften und dem Hefezopf-Cup gibt es auf das ganze Jahr verteilt viele Herausforderungen.

Breitensport ist nach Fußball die zweitgrößte Abteilung beim TSV und spricht überwiegend die Mitglieder ab 18 Jahren bis ins Seniorenalter an. Leider findet sich hierfür seit Jahren niemand, der die Abteilung übernimmt.

Beim Volleyball gibt es für Kinder und Jugendliche eine Ballschule, am Spielbetrieb nimmt die erste Mannschaft sowie die AH-Mannschaft teil. Das 24-Stunden-Volleyballturnier ist jedes Jahr ein Highlight. American Football hat mit Chris Marquardt einen neuen Abteilungsleiter. Das Team ist gerade in der Umstrukturierung.

Skigymnastik und Skikurse werden angeboten und jedes Jahr wird der Lift und die Piste für den Winter gerichtet und eine Loipe für alle Winterbegeisterte durch eine idyllische Landschaft gespurt. Zum Abschluss wurde Edeltraud Lorch für ihre 40-jährige vielseitige, ehrenamtliche Tätigkeit beim TSV Kleinengstingen mit der Ehrennadel in Silber des Sportkreises Reutlingen ausgezeichnet. Die Vorstandschaft des TSV Kleinengstingen überreichte ihr einen Reisegutschein mit den besten Wünschen. Sie bedankte sich bei der Vorstandschaft, den Übungsleitern und allen ehrenamtlichen Helfern des TSV Kleinengstingen für die Wertschätzung, das Vertrauen und das gute Miteinander.

Auf weitere zwei Jahre wurden gewählt: als Vorstand allgemeine Koordination Ulrich Kaufmann; als Vorstand Wirtschaft Steffen Marquardt und als Schriftführerin Liane Rauch sowie die fünf vorgeschlagenen Ausschussmitglieder Peter Goller, Michael Heinzelmann (neu), Heiner Barho, Chris Vöhringer und Ludmila Siebert. Es folgte die Bestätigung der Abteilungsleiter.