Soziales Engstinger Unternehmer spendet an „Sterntaler“

Bei der Spendenübergabe von links: Pastoralreferentin Ulrike Neher-Dietz, Unternehmerin Petra Ritter und Pfarrerin Katrin Zürn-Steffens.
Bei der Spendenübergabe von links: Pastoralreferentin Ulrike Neher-Dietz, Unternehmerin Petra Ritter und Pfarrerin Katrin Zürn-Steffens. © Foto: Citykirche
Engstingen / ab 28.03.2017

„Ich möchte soo gerne Klavier spielen!“ – „Kicken wäre cool.“ – „Ich wollte immer schon Trompete lernen.“ Es sind die kleinen Dinge, die Kinder glücklich machen. Kinder aus sozial schwachen oder benachteiligten Familien. Kinder aus dem Nachbarhaus, deren Eltern unverschuldet arbeitslos geworden sind. „Kein Geld für Extras – das kann jedem passieren“, sagt Firmeninhaberin Petra Ritter vom Engstinger Unternehmen Stecker Express.

Kabel und Leitungen

Die Firma ist Distributor für Steckverbinder, Kabel und Leitungen namhafter Hersteller der deutschen Elektroindustrie. Der Name Stecker Express steht in der Branche für Service, hohe Lagerverfügbarkeit und Express Lieferung. Die Unternehmerfamilie Ritter unterstützt zum zweiten Mal „Sterntaler“ mit 2000 Euro. Petra Ritter: „Damit können vier Kinder im musischen oder kreativen Bereich gefördert werden. Acht Kinder werden beim Sport unterstützt. Vielleicht ein Anstoß. Auf jeden Fall etwas ganz Besonderes.“

Allein im Landkreis Reutlingen leben rund 5000 Kinder in Familien, deren Eltern auf staatliche Hilfen angewiesen sind. Teil einer starken Mannschaft zu sein, Bewegung und Kreativität als etwas völlig Selbstverständliches erfahren, bleibt Ihnen verwehrt. Die Aktion „Sterntaler“ wird jährlich von der ökumenischen Citykirche Reutlingen, dem Caritaszentrum und dem Diakonieverband Reutlingen initiiert und ist auf Spenden angewiesen.