Themen in diesem Artikel

VW
Zwiefalten-Baach / Heinz Thumm

Im Zusammenhang mit der Präsentation „Baach blüht auf“ stellte sich auch das Autohaus Engst in einer neuen Konzeption vor. Als „freie Meisterwerkstatt“ sind die Auflagen der bisherigen VW-Vertragswerkstatt nicht mehr zwingend auszuführen. Dies bedeutet im Mehrmarkenbetrieb mehr Service rund ums Auto.

1930 wurde die Firma Bernhard Engst, Mechanische Werkstatt sowie Handel und Reparatur von Zweirädern und Nähmaschinen, gegründet. In großen Etappen erfolgte die Umstrukturierung: 1936 NSU Vertretung für Motorräder und Automobile, 1950 Werkstattvergrößerung, 1967 VW Vertragswerkstatt, 1990 Neubau und Umzug nach Baach, 2000 Eröffnung der 24-Stunden-Tankstelle.

In Verantwortung für den Standort und zur Erhaltung der Infrastruktur im ländlichen Raum wurde in Zusammenarbeit mit den acht Mitarbeitern und der Firma ispc Tommy Stotz (Daugendorf) die neue konzeptionelle Umstellung angegangen. Die zwingenden Auflagen als VW-Vertragswerkstatt fallen weg, der Ersatzteilservice kann wie bisher über einen Hersteller-Direkt-Zugang gesichert werden. Die lackschonende Waschanlage und die 24-Stunden-Tankstelle bleiben erhalten. Mit weiteren Investitionen bietet die Firma noch mehr Service und Leistungen rund ums Auto.

Das großräumige Gelände mit freien Parkplätzen am Ortseingang von Baach aus Richtung Riedlingen bietet eine bequeme Anfahrtmöglichkeit direkt von der B 312.