Pfronstetten Eleganter Galaabend auf dem Georgenhof Jungschar-Zeltlager begeistert Kinder

Schmuck aus Speckstein: Im Jungschar-Zeltlager auf dem Georgenhof wurde eifrig gebastelt - handwerkliches Geschick war gefragt. Foto: Privat
Schmuck aus Speckstein: Im Jungschar-Zeltlager auf dem Georgenhof wurde eifrig gebastelt - handwerkliches Geschick war gefragt. Foto: Privat
SWP 11.08.2012
Keine Zeit für Langeweile: 54 Mädchen und Jungen erlebten bei schönstem Sommerwetter zehn spannende Tage auf dem St. Georgenhof in Pfronstetten.

Das alljährliche Jungschar-Zeltlager des Evangelischen Jugendwerks Bezirk Reutlingen (ejr) wurde von 14 ehrenamtlichen Mitarbeitern unter der Leitung von Frank Walter und Jugendreferent Tobias Wagner gestaltet.

Mit dem Reisebus kamen die Kinder auf dem St. Georgenhof bei strahlendem Sonnenschein an. Jeden Tag lernten die Kinder eine Geschichte aus dem Leben der Apostel Petrus und Paulus kennen, die dem Zeltlager auch das Motto "Zwei Felsen in der Brandung" gaben. Die kreativen Programmpunkte sorgten dafür, dass auf dem Lager keine Langeweile aufkam: spannende Geländespiele, erlebnispädagogische Elemente, Bastelangebote wie das Herstellen von Schmuck aus Speckstein, Lederbeuteln, Gipsmasken oder Perlentiere. Höhepunkte waren der Galaabend in eleganter Abendgarderobe, die etwa 25 Meter lange Wasserrutsche und das abendliche Lagerfeuer mit Gute-Nacht-Geschichte.

Auch ein Besuch auf Schloss Ehrenfels stand auf dem Programm, bei dem die Kinder den mit 66 Metern Länge und 12 Metern Breite wahrscheinlich größten Keller Baden-Württembergs besichtigen durften - ebenso wie das Geschenk von Kaiserin Sissi an den Schlossherrn von Normann-Ehrenfels: Eine kunstvoll gestaltete spanische Wand, die in den Schlossgemächern zu bestaunen war.

Das Zeltlager endete mit einem Familiengottesdienst, der von den Kindern selbst gestaltet wurde, und zu dem auch Eltern und Großeltern eingeladen waren.