Vortrag Eine Reise von London bis Cornwall

Meidelstetten / swp 05.10.2017

Gegensatz pur: hier die quirrlige Weltstadt, auch als „Königin der Städte“ bezeichnet, dort im Westen dann die zauberhaften Grafschaften Devon und Cornwall und dazwischen gotische Kathedralen vom Feinsten in Bath, Salisbury und Exeter, die zu den schönsten auf der Insel gehören.

Reisen im Süden Englands birgt Überraschendes aber auch das Erwartete: Da ist die von Tradition und moderner Architektur geprägte Metropole an der Themse mit ihrem exzentrischem und weltoffenem Erscheinungsbild.

Auf dem Lande dagegen der Geist des „Brexit“, aber auch die wunderbare Natur: Südengland ist eine der vollendetsten gewachsenen Landschaften Europas.

Jede Region hat ihre Besonderheiten: Vom tosenden Meer geschaffene wilde Steilküsten wechseln sich ab mit sanft geschwungenen Hügellandschaften, abgeschiedene Fischerdörfer und prächtige Landsitze begeistern ebenso wie die großartigen Gotteshäuser in Canterbury und Wells: Humorvolle und freundlich entgegenkommende Engländer aber überall.

 Werner Haar aus Hohenstein berichtet am Mittwoch,  11.Oktober,  ab 20 Uhr im Adler über seine Erlebnisse im Süden Englands und zigt dazu eindrucksvolle Bildern. Musikalisch begleitet wird er von Ulrich Großmann.

Der Eintritt begträgt fünf Euro, der Erlös kommt dem Kulturverein Verein für angewandte Lebensfreude (VfaL) zugute.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel