Trochtelfingen Einbau einer Ölheizung im Wilsinger Schulhaus zu teuer

Der Einbau einer Ölheizung in das alte Wilsinger Schulhaus ist zu teuer. Foto: rot
Der Einbau einer Ölheizung in das alte Wilsinger Schulhaus ist zu teuer. Foto: rot
ROT 25.10.2012
Die Trochtelfinger Stadtverwaltung will in den kommenden Monaten die Heizkosten jener städtischen Gebäude prüfen, die elektrisch beheizt werden. In der Gemeinderatssitzung legte Bürgermeister Friedrich Bisinger die Energiekosten für das Alte Schulhaus in Wilsingen vor.

Die Stromrechnung liegt dort derzeit bei 3230 Euro pro Jahr. Den Einbau einer Ölheizung veranschlagte das Ingenieurbüro Hankiewicz mit rund 40 000 Euro. Bei einer denkbaren Ersparnis von 1000 Euro pro Jahr wäre die Amortisationszeit viel zu lang, betonte die Verwaltung. Die Heizung zu drosseln, scheidet jedoch aus, da die Feuerwehr ihre Uniformen im Schulhaus trocknet. Eine grundlegende Sanierung scheidet aus Kostengründen aus. Gemeinderat Helmut Mader schlug vor, ein Energiegutachten in Auftrag zu geben, um besonders gravierende Schwachstellen aufzuzeigen. Diese ließen sich gegebenenfalls mit geringerem Aufwand beheben. Liegt es vor, dann soll über den Einbau neuer Öfen beraten werden.