Pfronstetten Die sicherste Gemeinde im ganzen Landkreis

Pfronstetten / ROT 26.10.2012

In der jüngsten Gemeinderatssitzung stellte Elmar Haussmann vom Polizeiposten Zwiefalten den Kriminalitätsbericht für das Jahr 2011 vor.

Demnach wurden im vergangenen Jahr in Pfronstetten 12 Tatverdächtige erfasst, auf deren Konto 22 Straftaten gehen. Im Vergleich zu den 63 Fällen des Vorjahres, als allein 33 Betrugsfälle zu verzeichnen waren, entspricht dies einem Rückgang von 65 Prozent. 14 Fälle wurden aufgeklärt, mithin also eine Quote von 63,6 Prozent. Verzeichnet wurden drei Rohheitsdelikte, also Körperverletzungen, sieben Diebstähle, drei Vermögens- und Fälschungsdelikte sowie sechs Sachbeschädigungen und drei Fälle von Rauschgiftkriminalität. Insgesamt lag der Schaden bei 5700 Euro.

Im Vergleich der Kommunen im Kreis Reutlingen liegt Pfronstetten mit einer Kriminalitätsbelastungszahl (Zahl der ermittelten Tatverdächtigen pro 100 000 Einwohner) 1429 an letzter Stelle (Hayingen: 3902; Zwiefalten: 5080). "Wir können unterm Strich sehr zufrieden sein", sagte Bürgermeister Reinhold Teufel.