Frühling Die Alb-Gold Anlage erwacht

Bei Alb-Gold beginnt die Marktzeit.
Bei Alb-Gold beginnt die Marktzeit. © Foto: Privat
eb 21.03.2017

 Die ersten Frühlingsblumen strecken neugierig ihre Köpfe aus der Erde und die warmen Sonnenstrahlen lassen erahnen, dass der Lenz bevorsteht. Jetzt ist auch die Zeit, in der man selbst wieder die Fühler ausstreckt. Raus in die Natur, die frische Luft genießen und etwas unternehmen ist die Devise. Der Nudelhersteller Alb-Gold veranstaltet wieder drei Themenmärkte. Hierbei schafft das Gelände in Trochtelfingen rund um das Kundenzentrum und die Kräuter Welt einen ganz besonderen Rahmen für diese Veranstaltungen.

Traditionell eröffnet der beliebte Frühlingsmarkt, der am Wochenende, 1. und 2. April, stattfindet, die Marktsaison. Unter dem Motto „Frühlingserwachen und Oster(vor)freuden“ laden über 70 Aussteller die Besucher dazu ein, Kunsthandwerk, Kreatives und Kulinarisches zu entdecken.

Gleichzeitig öffnet, neben der Kräuter Welt, auch der Kräuter Markt wieder seine Pforten und bietet neben Sämereien und Jungpflanzen vielerlei besondere Anregungen und Inspirationen für die neue Gartensaison.

Eingebettet in die ursprüngliche Alblandschaft begeistert der Frühlingsmarkt durch seine tolle Atmosphäre. Und wer nach dem Besuch des Frühlingsmarktes Appetit bekommen hat, kann sich im Restaurant Sonne von abwechslungsreichen Nudelgerichten, hausgemachtem Kuchen und Eis kulinarisch verwöhnen lassen.

Als besonderer Höhepunkt lädt am Sonntag, 2. April,  der kostenlose Zugpendelverkehr zwischen der Haltestelle ALB-GOLD und Trochtelfingen dazu ein, am verkaufsoffenen Sonntag durch Trochtelfingen zu schlendern.

Der Frühlingsmarkt findet am Samstag von 11 bis18 Uhr ebenso am Sonntag.

70

Aussteller bieten beim Frühlingsmarkt auf der Alb-Gold Anlage Kunsthandwerk, Kreatives und Kulinarisches. Das Motto lautet: „Frühlingserwachen und Oster(vor)freuden“.