Hilfsaktion Der zweite Transport steht kurz bevor

Belinda Kalender, St. Johann, im Gespräch mit zwei Geflüchteten im Tunnel von Gorizio, der inzwischen geschlossen wurde.
Belinda Kalender, St. Johann, im Gespräch mit zwei Geflüchteten im Tunnel von Gorizio, der inzwischen geschlossen wurde. © Foto: pr
Münsingen / Gudrun Grossmann 01.12.2017

Sie haben die verheerenden Zustände in Gorizia und Pordenone hautnah erlebt.  Die Gespräche mit den vielen jungen Männern, die dort gestrandet sind, klingen nach. Ihre Gesichter, ihr Elend vergessen sie nicht. Ebenso wenig die Ehrenamtlichen, die den Geflüchteten Tag für Tag zur Seite stehen. So gut es nur geht. Für Belinda Kalender aus St. Johann und Imad Alaliwi aus Münsingen war nach dem ersten Hilfstransport Mitte November, bei dem sie rund 1700 Kilometer zurückgelegt haben, klar, dass sie  weitermachen. Dem Spendenaufruf sind erneut viele gefolgt. Mehr dazu in unserer Printausgabe.