Pfronstetter Advent Anerkennung für besondere Leistungen

Für sportliche und kulturelle Leistungen, bürgerschaftliches Engagement und vielfaches Blutspenden ehrte Bürgermeister Reinhold Teufel (links) verdiente Bürger und Sportler in Pfronstetten.
Für sportliche und kulturelle Leistungen, bürgerschaftliches Engagement und vielfaches Blutspenden ehrte Bürgermeister Reinhold Teufel (links) verdiente Bürger und Sportler in Pfronstetten. © Foto: Heinz Thumm
Pfronstetten / Heinz Thumm 05.12.2017

In Verbindung mit dem Pfronstetter Advent hat die Gemeinde Pfronstetten zum ersten Mal eine Reihe von Ehrungen für sportliche und kulturelle Leistungen und bürgerschaftliches Engagement vorgenommen. In würdigem Rahmen wurden Blutspender, Sänger, die Leiterin des Deko-Teams am Pfronstetter Advent und verschiedene Sportler geehrt.

„Blut spenden heißt Leben spenden“, erklärte Bürgermeister Reinhold Teufel bei der ersten Gruppe der Ehrungen in der Albhalle. Sieben Spender aus der Gemeinde Pfronsteten haben im vergangenen Jahr Spendenzahlen erreicht, die zu einer Auszeichnung des Deutschen Roten Kreuzes führen.

100 Blutspenden

Eine Urkunde und ein kleines Dankeschön der Gemeinde erhielten Marco Schmid (10 Spenden), Franz Stoll (10 Spenden), Stefan Renner (25 Spenden), Gerhard Bayer (50 Spenden), Elisabeth Böhm (50 Spenden), Hubert Kunzelmann (100 Spenden) und Thomas Sauter (100 Spenden.

Vor mehr als 40 Jahren wurde der Männerchor Aichelau gegründet. Seither sorgt der Verein bei vielerlei Anlässen nicht nur für den richtigen Ton, sondern auch für Geselligkeit und Freude. Folgende Gründungsmitglieder wurden geehrt: Ottmar Bodenmüller, Albert Galster, Franz Galster, Josef Galster, Johannes Raach, Josef Schnitzer und Konrad Stockmaier. Ratschef Teufel wünschte dem Verein auch weiterhin treue und engagierte Mitglieder.

In den zurückliegenden Jahren hat Heidi Macherin als Leiterin des Deko-Teams mit mehreren Helferinnen dazu beigetragen, dass der Pfronstetter Advent in festlichem und feierlichen Rahmen begangen werden konnte. Für ihr Engagement erhielt sie im Namen des Gemeinderats und der Gemeinde Pfronstetten eine Urkunde und ein Geschenk.

Seit 1994 ist Matthias Gulde in der Jugendarbeit des TSV Pfronstetten aktiv. Zunächst als Jugendtrainer und seit 2012 als verantwortlicher Jugendleiter in hohem Maße für den Sport im Allgemeinen und für den Fußball im Besonderen. Kevin Arnold ist seit 2016 im Motorsport unterwegs und hat bereits Plätze auf dem Siegerpodest herausgefahren. Helene, Luise und Lina Buck sind im Mountainbike-Sport aktiv und erfolgreich und haben auf ihre Talente aufmerksam gemacht. Lina Huber gehört inzwischen sogar dem deutschen Nationalteam an.

Den erfolgreichen Pfronstetter Sportlern wünschte Bürgermeister Teufel weiterhin viel Erfolg und überreichte Urkunden und Geschenke.