Großengstingen Am Ende fehlte nur etwas Glück

Die Engstinger Freihbühl-Schulmannschaft holte sich in Rommelsbach den Vize-Kreistitel. Foto: Privat
Die Engstinger Freihbühl-Schulmannschaft holte sich in Rommelsbach den Vize-Kreistitel. Foto: Privat
Großengstingen / SWP 24.05.2012
Mit drei Mannschaften und voller Vorfreude reisten die Freibühlschüler nach Rommelsbach zur Austragung des 3-Löwen-Cups für den Kreis Reutlingen.

Bestes Wetter war den Sportlern samt Trainerpapas und betreuenden Lehrerinnen beschieden und alle genossen den Sonnentag auf der Sportanlage des BZN in Rommelsbach. Glänzend organisiert und pannenfrei veranstaltet war das Turnier ein echtes Erlebnis für alle Beteiligten.

26 Dritt- und Viertklässler hatten sich gemeldet und bildeten drei Teams mit genügend Auswechselspielern. In der Vorrunde bestritt jede Mannschaft fünf Spiele. Zwei Teams spielten hervorragend und verloren nur wenige Spiele. Da wurden beinharte Zweikämpfe geführt und dem Gegner, wo es ging, Paroli geboten.

Leider reichte es aber trotzdem nicht für den Einzug in die Endrunde. Das Spitzenteam allerdings hatte sich ohne ein einziges Gegentor und mit teilweise hohen Siegen den Platz in der Endrunde gesichert und begeisterte sein Publikum mit hochklassigem Fußballsport.

Bis zum Finalspiel blieben sie ihrer sensationellen Mannschaftsleistung treu und ließen kein Gegentor zu. Souverän und mit großem Teamgeist hielten sie ihre Gegner in Schach und lediglich ein wenig Pech verwehrte ihnen beim abschließenden Elfmeterschießen den ersten Platz.

Als Vizemeister des Kreis Reutlingen werden die Spieler nun zur nächsten Turnierrunde des Regierungsbezirks Tübingen im Juni in Biberach eingeladen.